Ad hoc-Mitteilungen

Zweite Reihe: Leichte Gewinne im SDAX

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Für den SDAX-Index (SDAX-Index) verlief der bisherige Aktienhandel heute positiv. Das Börsenbarometer steigt deutlich um 0,40 Prozent.

Überwiegend optimistisch gestimmt sind gegenwärtig die privaten und institutionellen Investoren im Wertpapierhandel. Der SDAX kann leicht zulegen (Plus 0,40 Prozent). Der neue Stand für das Aktienbarometer: 10.906 Punkte.

Medigene: an der SDAX-Spitze

Herausragende Papiere im Index sind aktuell die Wertpapiere von Medigene, VTG und Klöckner. Der Kursanstieg für das Wertpapier von Medigene ist von den Wertpapieren zur Stunde am deutlichsten. Gegenüber dem letzten Kurs des Vortags liegt es mit 7,71 Prozent im Plus. Am Aktienmarkt zahlen private und institutionelle Anleger derzeit 9,50 Euro die Aktie. Die Medigene AG ist ein deutsches Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Entwicklungsprojekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Therapieplattformen. Das vergangene Geschäftsjahr verlief für Medigene wenig erfolgreich: Bei einem Umsatz von 7,70 Mio. Euro musste die Gesellschaft einen Jahresfehlbetrag von 13,6 Mio. Euro hinnehmen. Stark verteuert hat sich auch das Papier von VTG. Es verteuerte sich um 7,07 Prozent gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages. Bewertet wird das Wertpapier gegenwärtig an der Börse mit 53,00 Euro. Klöckner notiert ebenfalls fester (plus 3,88 Prozent). Für die Aktie liegt der Preis aktuell bei 6,57 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Am Ende des SDAX rangieren zur Stunde die Titel von Corestate Capital, Rhön-Klinikum und JOST Werke. Am schlechtesten lief es für das Papier von Corestate Capital. Das Wertpapier von Corestate Capital kostet derzeit 31,10 Euro. Es hat sich damit um 4,16 Prozent verbilligt. Verbilligt hat sich auch die Aktie von Rhön-Klinikum. Sie verbilligte sich um 3,07 Prozent. Zuletzt notierte das Papier von Rhön-Klinikum bei 24,00 Euro. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt das Wertpapier von JOST Werke mit einem Verlust von 2,31 Prozent. Zuletzt notierte die Aktie bei 29,60 Euro.

Bisher ist die Bilanz des SDAX im laufenden Kalenderjahr positiv. Das Plus seit Beginn dieses Jahres beträgt 14,69 Prozent. Die Bezeichnung SDAX steht im übertragenen Sinn für Small Cap DAX: Es ist der Aktienindex für 50 kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse. Klein bedeutet, dass die Titel hinsichtlich der Marktkapitalisierung des Streubesitzes und hinsichtlich des Börsenumsatzes hinter den Werten aus DAX und MDAX liegen. Genau wie beim MDAX werden auch beim SDAX ausschließlich Unternehmen aus klassischen Branchen berücksichtigt.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE