Ad hoc-Mitteilungen

ZDF-Krimi 'Ein Fall für zwei' wieder mit Quotensieg

ZDF-Logo an einer Fassade.
ZDF-Logo an einer Fassade. pixabay.com pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Die ZDF-Krimiserie "Ein Fall für zwei" stand am Freitagabend ab 20.15 Uhr wieder am höchsten in der Gunst der Zuschauer. Das war zum vierten Mal hintereinander. 3,48 Millionen sahen die Wiederholung der Folge "Glamourgirl" aus dem Jahr 2016, was einem Marktanteil von 16,4 Prozent entsprach. Im Ersten verfolgten zur besten Sendezeit 2,42 Millionen Zuschauer (11,3 Prozent) die Episode "Daddy Blues" aus der Komödien-Reihe "Toni, männlich, Hebamme" mit Leo Reisinger.

Die abendfüllende Show "Die 100 berührendsten Geschichten der Welt" hatte auf RTL 1,63 Millionen Zuschauer und damit eine Quote von 8,0 Prozent. Sat.1 setzte ebenfalls auf Show und zeigte "Luke! Die Greatnightshow - Best of", was 470 000 Menschen interessierte (2,3 Prozent).

Auf ProSieben lief der Klassiker "Star Wars: Die dunkle Bedrohung" aus dem Jahr 1999, der 1,27 Millionen Zuschauer vor die Fernseher lockte (6,1 Prozent). Die US-Serie "Navy CIS" hatte auf Kabel eins 740 000 Zuschauer (3,5 Prozent). Und die US-Serie "Bones - Die Knochenjägerin" sahen auf Vox 550 000 Menschen (2,6 Prozent). RTLzwei brachte den US-Katastrophenfilm "Daylight" und erreichte damit 560 000 Zuschauer und eine Quote von 3,9 Prozent./tn/DP/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX