Ad hoc-Mitteilungen

Your Family Entertainment AG: SOS Kinderdörfer weltweit auf RiC (News mit Zusatzmaterial)

(DGAP-Media / 16.09.2015 / 10:32)
 
 Pressemitteilung
 SOS Kinderdörfer weltweit auf RiC
 
 München, 16. September 2015: Der Weltkindertag am 20. September auf RiC
 steht ganz im Zeichen der Kinder. In Kurzreportagen geben Kinder aus aller
 Welt Einblick in ihr Leben, erzählen von ihren Wünschen und nehmen den
 Zuschauer mit zu landestypischen Bräuchen. Ein kompletter Sendetag wird so
 zu einer Weltreise zu den spannendsten Kindergeschichten vor           Ort.
 
 Die Your Family Entertainment AG (YFE) kooperiert bereits seit drei Jahren
 mit der Hilfsorganisation und zeigt auf RiC, wie bedeutsam die
 SOS-Kinderdörfer für das Wohl von Kindern aus der ganzen Welt sind. Am
 diesjährigen Weltkindertag am 20. September dreht sich das Programm bei RiC
 ab 10 Uhr um die unterschiedlichen Lebenswelten von Kindern quer durch die
 Kontinente. Kurzreportagen bringen den Alltag der Kinder näher, zeigen ihre
 persönlichen Hobbys und landestypischen Spiele, aber auch die
 Herausforderungen, denen sich schon die Kleinsten jeden Tag aufs Neue
 stellen müssen.
 
  "Die humanitäre Hilfe der SOS-Kinderdörfer mit unserem Kinder-und
 Familiensender RiC zu unterstützen, liegt uns besonders am Herzen. Dadurch
 möchten wir unseren kleinen Zuschauern vermitteln, wie wichtig die Familie
 und ein liebevolles Zuhause ist", sagt Stefan Piëch, CEO der YFE AG.
 
 "Kinder sind sehr interessiert an den Lebenswelten von Kindern auf anderen
 Kontinenten", sagt der Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit, Dr. Wilfried
 Vyslozil. "Wenn sie die Möglichkeit erhalten, diese fremden Welten zu
 erfahren, wecken wir ihre Neugier auf andere Kulturen und die Welt wächst
 ein bisschen zusammen. Daher freuen wir uns sehr, dass RiC die Filme über
 Kinder aus aller Welt ausstrahlt."
 
 RiC unterstützt mit seinem edukativen Programm verantwortungsvolles
 Kinderfernsehen und setzt Anreize zur Förderung der Kreativität. Durch die
 Kurzreportagen wird gezeigt, wie Kinder weltweit sowohl den Alltag als auch
 ganz besondere Momente erleben.
 
 Die Reportagen beleuchten die Vielfalt der Lebenswelten in den
 SOS-Kinderdörfern weltweit. Dazu gehört zum Beispiel das kulturelle
 Miteinander, das in jedem Dorf und in jeder SOS-Familie verankert ist. Die
 Kinder feiern gemeinsam religiöse Feste, egal welcher Religion und Ethnie
 sie angehören: Zum Beispiel Ostern in Indonesien, Weihnachten in Nairobi
 und das hinduistische Lichterfest Diwali in Indien.
 Wussten Sie, dass in Nairobi das Schmücken der Haare zu Weihnachten üblich
 ist? Die kleine Kinia nimmt den Zuschauer mit zum Friseur, wenn sie sich
 rote Zöpfe fürs Fest flechten lässt. Schule und Bildung sind Schwerpunkte,
 die für die SOS-Kinderdörfer weltweit zentrale Bedeutung haben. So
 beschäftigt sich eine eigene Filmreihe mit dem Schulalltag der Kinder in
 Lateinamerika und Asien. Sie zeigt, welchen beschwerlichen Schulweg die
 Kinder teilweise gehen müssen und welche Berufswünsche sie für ihre Zukunft
 haben.
 
 Aber auch die Hilfe in Krisengebieten, kleine Fluchten aus einem
 traumatischen Alltag werden in den Kurzreportagen gezeigt. In Palästina
 erhalten die Kinder durch das Projekt skate aid wieder Mut und
 Selbstvertrauen. Mädchen und Jungen stellen sich auf die Bretter und üben
 in einem eigens für sie gebauten Skateboardpark. Für ein paar Stunden sind
 sie einfach spielende, tobende Kinder und können so ihre Sorgen vergessen.
 
 Über SOS-Kinderdörfer:
 
 Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949
 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene,
 Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein
 Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann.
 Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation
 entstanden, die sich hauptsächlich über private Spenden finanziert. Heute
 ist die Organisation mit 560 Kinderdörfern und mehr als 1.800 weiteren
 SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen,
 Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der
 SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die
 SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.
 Über RiC
 
 RiC ist der Kinderkanal für den deutschsprachigen Raum mit beliebten,
 europäischen Programmen, der unverschlüsselt über Astra 19.2 im Free-TV
 viele Kabelkanäle und via Live-Stream unter www.rictv.de,  www.rictv.at und
 www.rictv.ch abrufbar ist. RiC startete im September 2012 und gehört zur
 Your Family Entertainment AG, deren Vorstand Dr. Stefan Piëch den Sender
 gegründet hat. Zielgruppe: Kinder von 3-13 Jahren und Haushaltsführende.
 
 Durch das umfangreiche Knowhow und die sorgsam getroffene Auswahl an
 hochwertigen Inhalten positioniert RiC sich als das dritte private Kinder-
 und Familienprogramm im deutschsprachigen Raum. Sowohl die kindgerechte
 Senderpräsentation, als auch die entschleunigten Inhalte machen RiC zu
 einem Gegenpol im vorherrschend amerikanisch und asiatisch geprägten
 Angebot.
 
 Empfang 
 
 Satellit: Astra 19,2 E, Transponder: 117, Frequenz: 12,692 GHz,
 Polarisation: Horizontal, Symbolrate: 22.000, Code Rate (FEC): 5/6
 DVB-T: MEDIA BROADCAST
 Mobil/IPTV: A1 Telekom Austria, A1 App, H3G, 3Mediabox, Magine,
 TV-Spielfilm Live-App, Vodafone Mobile TV, Zattoo, XBOX
 Live Stream: www.rictv.de, www.rictv.at und www.rictv.ch 
 facebook.com/RiCtvde
 RiC Themenkanal bei watchmi: Hörzu, TV DIGITAL, Amazon Fire TV Stick
 
 Kabelnetzbetreiber u.a.:
 Deutschland: Antec Service Pool, Antennenanlage REZ, Antennenkabelnetz
 Crossau, Antennengemeinschaft Dessau-Haideburg, Antennengemeinschaft
 Mützschen, Antennenverein Geyer, AWE, Bürgergemeinschaft Antenne Triptis
 Mitte, Deutsche Telekom, Envia TEL, Gemeinschaftsantenne Schmalkalden,
 GWHL, Horst Meißner, M.net Telekommunikation, Neubrandenburger Medianet,
 Ost Tel Com, Lausitzer Mediengruppe, RKM, Stadtwerke Konstanz, S+K Halle,
 Unitymedia, Vodafone Mobile TV, Wilhelm.tel, Willy Tel, WirsNET / Austria:
 Cable Link/Salzburg AG, Creative Networks, Ehlers GmbH, Elektro Volland,
 Expert Brigitte Luwy, Elektrizitätswerke Frastanz, Electronic Landsteiner,
 Franz Brandstetter, Hopfgartner Kabelfernsehen, IG-Sat Liezen, InterXion
 Österreich, Josef Pircher, Kabelplus, Kabel TV Deutschlandsberg, Kabel TV
 Rankweil, Kabel TV Telfs, Kabenetz 4222 Medien, Kabel TV LIWEST, LKG,
 Magine, Neu.SW, Ost Tel Com, R-KOM, Red Zac Wierer,, Sat Gemeinschaft
 Krieglach, Stadtwerke Judenburg, Stadtwerke Kufstein, UPC Austria, Werner
 Margreiter / Schweiz: Swisscom
 Über Your Family Entertainment AG 
 
 Die Your Family Entertainment AG mit Sitz in München (kurz: YFE) hat eine
 langjährige Expertise im TV-Markt: Das Unternehmen war
 Gründungsgesellschafter des ersten deutschen Privatsenders Sat.1 im Jahre
 1984, hat zum Aufbau des Kinder-Vormittagsprogramms bei Super RTL
 beigetragen und ist Gründungsmitglied des Verbandes Privater Rundfunk und
 Telemedien (VPRT). YFE ist Produzent und Lizenzhändler von qualitativ
 hochwertigen Unterhaltungsprogrammen für Kinder und die ganze Familie. Das
 Unternehmen verfügt über eine der größten senderunabhängigen
 Programmbibliotheken für Kinder- und Familienunterhaltung in Europa. Zum
 Programmstock gehören bekannte und beliebte Serien wie 'Enid Blyton',
 'Fix&Foxi', 'Urmel' oder 'Altair'. YFE betreibt seit 2007 erfolgreich den
 preisgekrönten Pay-TV-Sender, der sich seit Dezember 2014 "Fix&Foxi" nennt
 und betreibt zudem auch in Afrika und dem Nahen Osten einen Pay-TV Sender.
 Im September 2012 nahm der Free-TV-Sender RiC den Sendebetrieb auf. Darüber
 hinaus betreibt die YFE über 20 Mobil-TV-Sender auf der TV-Plattform von
 Hutchison 3. Geleitet wird YFE durch den Vorstand Dr. Stefan Piëch. (WKN:
 A161N1, ISIN: DE000A161N14, Kürzel: RTV)
 Kontakt SOS-Kinderdörfer weltweit
 
 Louay Yassin
 Pressesprecher
 SOS-Kinderdörfer weltweit
 Tel.: 089/179 14-259
 E-Mail: louay.yassin@sos-kd.org 
 www.sos-kinderdoerfer.de
 Kontakt Your Family Entertainment AG
 
 YFE Presse:   Anja Pohl  anja.pohl@yfe.tv
 YFE Investor Relations:  Stefan Höh  stefan.hoeh@yfe.tv
 
 Your Family Entertainment AG
 Nordendstr. 64
 80801 München
 Tel.: +49 (0) 89 99 72 71-0
 Fax: +49 (0) 89 99 72 71 91
 Website: www.yfe.tv  
 Ende der Pressemitteilung
 
 +++++
 Zusatzmaterial zur Meldung:
 
 Dokument: http://n.equitystory.com/c/fncls.ssp?u=DBCSNUMXFF
 Dokumenttitel: SOS-Kinderdörfer weltweit auf RiC
---------------------------------------------------------------------
Emittent/Herausgeber: Your Family Entertainment AG Schlagwort(e): TV/Radio 16.09.2015 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Your Family Entertainment AG Nordendstr. 64 80801 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 997 271-0 Fax: +49 (0)89 997 271-91 E-Mail: ir@yfe.tv Internet: www.yf-e.com ISIN: DE000A161N14 WKN: A161N1 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP-Media
---------------------------------------------------------------------
394879 16.09.2015

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.