Ad hoc-Mitteilungen

Wirecard-Aktie auf Achterbahnfahrt: 2 Gründe, jetzt besser die Finger davon zu lassen

Wirecard (WKN: 747206) hat sich als ein gigantischer Betrugsfall entpuppt und ist inzwischen in die Insolvenz gerutscht. Der Aktienkurs war schon immer extrem volatil. Immer wenn die „Financial Times“ in den letzten Jahren neue Anschuldigungen veröffentlicht hat, wurden diese durch immer wieder sehr gute Quartalszahlen in den Schatten gestellt. Selbst die Coronakrise konnte den Geschäftszahlen scheinbar nichts anhaben, bis enthüllt wurde, dass es einen Großteil der Umsätze wohl nie gegeben hat. Seitdem ist die Aktie massiv abgestürzt, sodass sie inzwischen nur noch 3,31 Euro kostet (Stand: 03.07.2020). Aber mit dem Absturz kam auch die Volatilität in einer ganz neuen Größenordnung.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.