Ad hoc-Mitteilungen

Wird die Wirecard-Aktie jetzt zum Pennystock?

Wirecard (WKN:747206) hat Insolvenz angemeldet. Das Geschäft, oder was davon übrig ist, gehört damit praktisch den Gläubigern. Trotzdem verhält sich die Wirecard-Aktie fast so, als wäre nichts gewesen. Am Anfang der Woche war sie noch auf dem bestem Weg, zum Pennystock zu werden, also unter den Wert von einem Euro je Aktie zu fallen. Dann kam aus dem Nichts eine starke, wenn auch kurzlebige Erholung, die die Aktie fast wieder auf 10 Euro gehievt hat. Irgendwann setzte dann aber doch wieder die Realität ein und der Kurs ist rasch wieder auf wenige Euro gefallen. Aktuell liegt der Kurs bei 3,45 Euro (Stand 03.07.2020), womit das Unternehmen immer noch mit vollkommen utopischen 350 Mio.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.