Weniger Katastrophen - US-Versicherer Travelers steigert Gewinn

Sandsäcke als Schutz vor weiterer Überflutung (Symbolbild).
Sandsäcke als Schutz vor weiterer Überflutung (Symbolbild). © Marc Bruxelle / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © Marc Bruxelle / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Schadenversicherer Travelers hat im ersten Quartal bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Dem Konzern kam im ersten Quartal des laufenden Jahres zugute, dass weniger teure Katastrophen als im Vorjahreszeitraum anfielen, wie aus dem Zahlenwerk hervorgeht, das das Unternehmen am Donnerstag vorlegte.

Der Nettogewinn lag in den drei Monaten bis März bei 796 Millionen US-Dollar, knapp ein Fünftel mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 5 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar (Dollarkurs).

Die Erwartungen der Anleger übertraf Travelers damit deutlich. An der Spitze des Dow Jones lag der Aktienkurs zuletzt knapp 3 Prozent im Plus./fba/he

Quelle: dpa-AFX