Ad hoc-Mitteilungen

Welt-Energie-Bericht: Nahost bleibt als Öllieferant entscheidend

Ein alter Globus (Symbolbild).
Ein alter Globus (Symbolbild). © PIRO4D / Pixabay © PIRO4D / Pixabay

LONDON (dpa-AFX) - Die Weltwirtschaft wird auch in den nächsten Jahrzehnten weiter auf das Öl (Rohöl) aus dem Nahen Osten angewiesen sein. Das ist ein Kernergebnis des neuen Welt-Energie-Berichts, den die Internationale Energieagentur (IEA) am Dienstag in London vorstellte. Die USA werden zwar bereits 2015 - und damit ein Jahr früher als zunächst erwartet - die Rolle des global führenden Erdölproduzenten übernehmen, sagte IEA-Chefökonom Fatih Birol. Jedoch werde diese Entwicklung nicht über die 2020er Jahre hinaus anhalten. "Der Nahe Osten wird entscheidend sein - heute und morgen", sagte Birol. Indien werde als größtes Nachfrageland nach 2020 China ablösen./dm/DP/hbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX