Ad hoc-Mitteilungen

Weizen: Frisches 2019er-Hoch

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Der Preis für US-Weizen setzt am Donnerstag seinen dieswöchigen Anstieg fort und hat bei 528,88 US-Cents je Scheffel ein frisches 2019er-Hoch erreicht.

In der Ukraine wird den Analysten der Commerzbank zufolge offenbar über Maßnahmen zur Verringerung der Exportdynamik nachgedacht und die Regierung hat die Exporteure zur Einhaltung der abgesprochenen Mengen aufgefordert. „Außerdem besteht die Erwartung, dass in den USA für 2019/20 die niedrigste Fläche seit 1909 mit Winterweizen bestellt wurde. Solange der US-Haushaltsstreit anhält, wird es dazu aber keine Daten geben“, schreiben die Commerzbank-Analysten im „TagesInfo Rohstoffe“.

""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Erstvorstellung gestern 18 % Plus!

X