Ad hoc-Mitteilungen

Was bedeuten hohe Ölpreise für die Inflation?

London/ Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Der Preis für Rohöl der Sorte Brent ist zuletzt auf fast 70 US-Dollar je Barrel gestiegen. Ein Grund für die Rally war, dass, obwohl es Aussichten auf eine baldige Lockerung der US-Sanktionen gegen den Iran gibt, die Rückkehr der iranischen Ölexporte weiter auf sich warten lassen dürfte. Der stellvertretende iranische Außenminister hat die Erwartungen an einen schnellen Durchbruch bei den aktuell laufenden Gesprächen über das Atomabkommen gedämpft. Ein Rückgang der US-Rohölvorräte trug ebenfalls zum Preisanstieg letzte Woche bei.

Die Ölpreisnotierungen liegen jetzt um mehr als 40 Prozent höher als zu Jahresbeginn. Die Experten des Analysehauses Capital Economics gehen davon aus, dass sie in Bälde noch weiter steigen werden, da die großen Volkswirtschaften im Zuge ihrer Erholung die Ölnachfrage weiter ankurbeln. Trotz der nach wie vor vorhandenen Mobilitätseinschränkungen erholt sich die Ölnachfrage dort recht zügig.

Der Anstieg der Ölpreise hat zwar zu einem Anstieg der Kraftstoffpreisinflation beigetragen, war aber nicht der Hauptgrund, meint Capital Economics. Als wichtigster Faktor sei der Einbruch der Ölpreise im vergangenen Jahr zu nennen. Dieser Basiseffekt habe nun aber seinen Höhepunkt erreicht und werde in den nächsten Monaten deutlich zurückgehen (die niedrige Basis des letzten Jahres aus fällt aus dem Jahresvergleich heraus). „Angesichts der großen Produktionslücken, die den zugrunde liegenden Preisdruck gedämpft halten, dürfte auch die Gesamtinflation zurückgehen“, erwarten die Londoner Analysten. „Unter diesen Umständen werden Inflationssorgen die Zentralbanken nicht davon abhalten, die Zinssätze niedrig zu halten, um die Wirtschaftstätigkeit in den kommenden Monaten zu unterstützen“.

"Was-bedeuten-hohe-Ölpreise-für-die-Inflation-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1"
Brent Crude Öl
""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.