Ad hoc-Mitteilungen

Volkswagen sieht Stabilisierung in Europa - Absatz bleibt auf Rekordkurs

Ein VW Beetle.
Ein VW Beetle. pexels.com pexels.com

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Europas größter Autobauer Volkswagen (VW Aktie) gibt erste Entwarnung für den Heimatkontinent. Zwar herrschten weiter wirtschaftliche Unsicherheiten, sagte Vertriebschef Christian Klingler am Freitag. "Wir sehen jedoch erste Anzeichen einer Stabilisierung der Märkte in Frankreich, Spanien und auch Italien." In Westeuropa (ohne Deutschland) liegt der Konzern beim Absatz seit Januar nur noch 1,1 Prozent unter den ersten zehn Monaten des Jahres 2012. Weltweit lieferten die Wolfsburger bislang 7,85 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge aus und bleiben mit einem Plus von 4,7 Prozent auf Rekordkurs. "Das bestätigt uns in der Prognose, im Gesamtjahr einen Auslieferungsrekord von 9,5 Millionen Fahrzeugen zu erreichen", sagte Klingler. Im Oktober war der weltweite Konzernabsatz um 3,8 Prozent auf 818.900 Autos gestiegen./mmb/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX