Ad hoc-Mitteilungen

Volkswagen-Absatz bricht in den USA erneut ein

Ein VW Golf an einer Landstraße.
Ein VW Golf an einer Landstraße. pixabay.com pixabay.com

HERNDON (dpa-AFX) - Europas größter Autobauer findet in den USA nicht zurück in die Wachstumsspur. Im Oktober brachen die Verkaufszahlen der Wolfsburger erneut ein und blieben damit im siebten Monat nacheinander auf Schrumpfkurs. Mit 28.129 Autos lag das Minus bei satten 18 Prozent, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Seit Jahresbeginn liegt der Absatz mit knapp 343.000 Autos 4 Prozent im Minus. Im vergangenen Jahr war der Volkswagen-Absatz in den USA noch nach oben geschossen. Um dem Abwärtstrend entgegenzusteuern, dürfte VW Ende des Jahres über einen neuen SUV für den US-Markt entscheiden. Schon im Januar hatte das Unternehmen seine Studie Crossblue auf der Automesse in Detroit vorgestellt./mmb/stb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX