Ad hoc-Mitteilungen

Verlag- und Medienkonzern Reed Elsevier verdient mehr - Dividende soll steigen

Eingang der Axel Springer-Konzernzentrale in Berlin.
Eingang der Axel Springer-Konzernzentrale in Berlin. © querbeet / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images © querbeet / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

LONDON (dpa-AFX) - Der Verlag- und Medienkonzern Reed Elsevier hat im abgelaufenen Geschäftsjahr von der Einführung neuer Produkte und der Expansion in schnell wachsende Märkte profitiert. Unter dem Strich sei der Überschuss um 41 Prozent auf rund 1,1 Milliarden Pfund (rund 1,3 Mrd. Euro) gestiegen, wie der britisch-niederländische Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Dividende für 2012 soll um sieben Prozent auf 23,0 Pence steigen.

Das operative Ergebnis vor Sonderposten wie Zukäufen legte um fünf Prozent auf 1,7 Milliarden Pfund zu. Der Umsatz verbesserte sich um rund zwei Prozent auf 6,11 Milliarden Pfund und traf damit in etwa die Erwartungen der Analysten in Höhe von 6,17 Milliarden Pfund. Nach einem Aktienrückkauf in Höhe von 250 Millionen Pfund im Vorjahr wollen die Briten im laufenden Geschäftsjahr das Aktienrückkaufprogramm fortsetzen.

Reed Elsevier verlegt Magazine aus den Bereichen Wissenschaft, Medizin, Technologie, Wirtschaft oder Recht. Zudem betreibt der Konzern Online-Datenbanken und bietet Analysen und Recherche-Tools an. Außerdem organisiert Reed Elsevier Messen und Events wie die Londoner Buchmesse./ep/mmb/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX