Ad hoc-Mitteilungen

Verizon profitiert von steigender Mobilfunkkundenzahl

Das Verizon-Gebäude in New York.
Das Verizon-Gebäude in New York. © tupungato/iStock Editorial / Getty Images Plus/Getty Images © tupungato/iStock Editorial / Getty Images Plus/Getty Images

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Telekommunikationskonzern Verizon (Verizon Aktie) hat im dritten Quartal deutlich mehr neue Mobilfunkkunden gewonnen. Die Umsätze stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,9 Prozent auf knapp 32,9 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen am Freitag in New York mitteilte. Die Zahl der Mobilfunkkunden stieg dabei um 601 000, hieß es. Analysten hatten mit weniger gerechnet.

Der Nettogewinn verbesserte sich um 5,4 Prozent auf 5,3 Milliarden Dollar (Dollarkurs). Auch beim bereinigten Ergebnis je Aktie übertraf der Telekomkonzern die Erwartungen. Verizon kommt zudem mit dem Ausbau seines Netzes nach dem neuen Mobilfunkstandard 5G voran und bietet ihn mittlerweile in Teilen von 13 Städten des Landes an. Verizon liefert sich damit einen Konkurrenzkampf mit der Telekom-Tochter T-Mobile sowie AT&T , die ihr 5G-Netz in den kommenden Monaten landesweit ausrollen wollen.

Die Prognose bekräftigte das Unternehmen. So sollen der Umsatz und das bereinigte Ergebnis je Aktie 2019 im niedrigen einstelligen Prozentbereich steigen./nas/jha/

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX