Ad hoc-Mitteilungen

US-Konjunkturdaten verhelfen Wall Street zu Gewinnen

Positive Konjunkturdaten sorgen an der Wall Street für Aufwind. Die wichtigste Nachricht des Tages steht aber noch aus. Am Abend veröffentlicht die Fed ihre Protokolle. Anleger hoffen auf neue geldpolitische Signale.

Die niedrige US-Inflation und überraschend starke Einzelhandelszahlen haben am Mittwoch für Kursgewinne an der Wall Street gesorgt. Die wichtigsten Indizes lagen am Mittwoch um 0,1 im Plus. Die Verbraucherpreise fielen im Oktober überraschend, weil Benzin billiger wurde. Im Jahresvergleich liegt die Inflationsrate bei einem Prozent und damit so niedrig wie seit vier Jahren nicht mehr. Dies dürfte der US-Notenbank weiter Spielraum verschaffen, mittels des Kaufs von Anleihen und Hypothekenpapieren die Wirtschaft und Banken mit mehr Geld zu versorgen. Zugleich steigerte der US-Einzelhandel im Oktober seine Umsätze überraschend deutlich.

Die jüngste Rally an den Aktienmärkten geht maßgeblich auf die ultralockere Geldpolitik der Fed zurück. Investoren verfolgen deswegen die Äußerungen von Notenbankern besonders aufmerksam. Der scheidende US-Notenbank-Präsident Ben Bernanke und auch seine designierte Nachfolgerin Janet Yellen hatten am Dienstag signalisiert, dass die Fed ihr Anleihenkaufprogramm noch länger fortsetzen könnte. Einzelheiten zu den Diskussionen der Währungshüter sollten am Mittwochabend mit dem Protokoll der letzten Fed-Sitzung veröffentlicht werden.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg im New Yorker Mittagshandel um 0,1 Prozent auf 15.977 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte ebenfalls um 0,1 Prozent zu und hatte einen Stand von 1789 Zählern. Beim Index der Technologiebörse Nasdaq betrug das Plus 0,25 Prozent auf 3941 Punkte. In Frankfurt ging der Dax mit einem Plus von 0,1 Prozent auf 9202 Stellen aus dem Handel.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: Handelsblatt