Ad hoc-Mitteilungen

US-Anleihen: Weitere Verluste

Die Performances verschiedener Indizes in der Financial Times.
Die Performances verschiedener Indizes in der Financial Times. pixabay.com pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Mittwoch weiter nachgegeben. Ähnlich wie schon am Vortag sorgte eine Versteigerung der US-Regierung mit höher als erwarteten Renditen für Druck auf die Kurse. Diesmal wurden für 24 Milliarden US-Dollar Papiere mit einer zehnjährigen Laufzeit an den Mann gebracht. Händler verwiesen auch einmal mehr auf die Anzeichen für eine konjunkturelle Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft. Während die Umsätze der Einzelhändler im Januar wie erwartet gestiegen waren, hatten die Einfuhrpreise etwas weniger zugelegt als prognostiziert.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,282 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 7/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,907 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen büßten 12/32 Punkte auf 96 15/32 Punkte ein und rentierten mit 2,023 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 21/32 Punkte auf 90 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,227 Prozent./gl/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX