Ad hoc-Mitteilungen

US-Anleihen: Leichte Verluste angesichts der Rekordjagd am Aktienmarkt

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Anleihen haben am Freitag überwiegend nachgegeben. Händler begründeten die Verluste mit dem wieder gestiegenen Risikoappetit der Anleger. An der Wall Street hatten die Standardindizes ihre Rekordjagd fortgesetzt. Entsprechend gering sei die Nachfrage nach den als sicher geltenden Staatspapieren gewesen.

Zweijährige Anleihen standen unverändert bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,302 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,351 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken um 5/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,710 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren rutschten um 6/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 3,799 Prozent./la/he

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX