Ad hoc-Mitteilungen

United Internet zieht 6 Millionen Aktien ein

Smartphone, Laptop und Co.: Das Internet ist allgegenwärtig (Symbolbild).
Smartphone, Laptop und Co.: Das Internet ist allgegenwärtig (Symbolbild). © Nikada / E+ / Getty Images © Nikada / E+ / Getty Images www.gettyimages.de

MONTABAUR (dpa-AFX) - Der Internetdienstleister United Internet (United Internet Aktie) (1&1, GMX, Web.de) hat 6 Millionen eigene Aktien eingezogen. Im Rahmen des Anfang Januar angekündigten Aktienrückkaufprogramms seien inzwischen knapp 338.000 eigene Aktien zurückgekauft worden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Zusammen mit rund 5,7 Millionen Papieren aus früheren Rückkäufen seien dann diese 6 Millionen eigenen Aktien eingezogen und das Grundkapital der Gesellschaft um 6 auf 194 Millionen Euro reduziert worden. Der Schritt werde zum 6. Februar wirksam.

Damit will das Unternehmen seine Bilanz- und Kapitalstruktur optimieren. Nach dem Einzug der Aktien halte United Internet keine eigenen Aktien mehr. Das Aktienrückkaufprogramm vom 7. Januar laufe aber weiter. Daraus könnten noch bis zu 4,66 Millionen Aktien von United Internet zurückgekauft werden. Mit dem Einzug von Aktien werden die Papiere für Investoren attraktiver. Zum einem steigt der Gewinn je Anteil und zum anderen hat das Unternehmen wieder mehr Spielraum für weitere Aktienrückkäufe./stb/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX