Ad hoc-Mitteilungen

Trader aufgepasst! Die griechischen Finanz-Aktien mischen wieder mit

Statt eines Gewinns hat die griechische Alpha Bank im ersten Quartal einen kleinen Verlust gemacht. Unterm Strich steht ein Verlust von 2,2 Millionen Euro. Erwartet worden war ein Gewinn von 25,5 Millionen Euro. Das nahm die Börse mit Enttäuschung auf. Die Aktie fiel in einer ersten Reaktion um vier Prozent auf 2,44 Euro. Mehr dazu im Video.

Loading video ...


Andreas Deutsch vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR analysiert die charttechnische Situation der Alpha Bank. Außerdem blickt er auf die Bank-Aktien Deutsche Bank, Commerzbank und Aareal Bank. Er analysiert die wichtigen Unterstützungen und Widerstände, benennt die nächsten Kursziele und gibt seine Einschätzung zu den Papieren der Deutschen Pfandbriefbank und der Allianz ab.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.