Ad hoc-Mitteilungen

TecDAX verliert 2,58 Prozent – Nemetschek mit größtem Kursverlust

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Am Aktienmarkt ist die Stimmung für den TecDAX (TecDAX) derzeit etwas getrübt. Das Börsenbarometer rutscht um 2,58 Prozent ab.

Leicht pessimistisch gestimmt sind zur Stunde die privaten und institutionellen Investoren im Wertpapierhandel. Der TecDAX verlor leicht um 2,58 Prozent an Wert. Der Index kommt nunmehr auf 3.018 Punkte.

Telefónica: an der TecDAX-Spitze

Die Papiere von Telefónica, 1&1 Drillisch und Freenet ragen unter den Indexmitgliedern gegenwärtig positiv hervor. Am stärksten verteuert hat sich das Papier von Telefónica. Es verteuerte sich um 1,68 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Aktuell kostet die Aktie von Telefónica 2,54 Euro. Telefónica Deutschland zählt mit über 49 Millionen Kundenanschlüssen zu den größten integrierten Telekommunikationsanbietern in Deutschland. Das vergangene Geschäftsjahr verlief für Telefónica wenig erfolgreich: Bei einem Umsatz von 7,40 Mrd. Euro musste der Konzern einen Jahresfehlbetrag von 212 Mio. Euro hinnehmen. Auch das Wertpapier von 1&1 Drillisch (Drillisch Aktie) legte zuletzt im Kurs zu. Es verteuerte sich um 1,30 Prozent. Derzeit zahlen private und institutionelle Anleger 24,12 Euro an der Börse für das Papier. Bei einem Wertanstieg von 1,11 Prozent ist auch die Aktie von Freenet erwähnenswert, die zur Stunde auf dem dritten Platz in der Kursliste des TecDAX liegt. Zuletzt notierte das Wertpapier bei einem Kurswert von 14,52 Euro.

Das sind die Schlusslichter im TecDAX

Schaut man auf die Kursliste, fallen gegenwärtig die Wertpapiere von Nemetschek, Siltronic und Infineon negativ auf. Am schlechtesten lief es dabei für das Papier von Nemetschek. Die Aktie von Nemetschek kostet aktuell 59,70 Euro. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Verlust von 6,65 Prozent. Auch das Wertpapier von Siltronic hat sich verbilligt. Es liegt mit 5,80 Prozent im Minus. Zuletzt notierte das Papier von Siltronic bei 88,08 Euro. Infineon notiert ebenfalls leichter (minus 5,45 Prozent). Zuletzt notierte die Aktie bei 21,94 Euro.

Der heutige Kursverlust verschlechtert die Bilanz des TecDAX für das laufende Kalenderjahr. Performance seit Jahresbeginn: 0,11 Prozent. Der TecDAX umfasst die Aktien von 30 an der Börse in Frankfurt gelisteten Unternehmen aus der sogenannten zweiten Reihe. Es handelt sich um Konzerne, die gemessen an der Marktkapitalisierung und am Börsenumsatz auf die deutschen Blue-Chip Aktien des DAX folgen. Dies hat der TecDAX mit dem MDAX gemein, allerdings werden in den TecDAX von der Deutschen Börse nur Technologiewerte aufgenommen, in den MDAX hingegen nur Unternehmen aus klassische Branchen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE