Ad hoc-Mitteilungen

SYZYGY AG: Leichter Rückgang der Umsatzerlöse bei gleichbleibender Profitabilität

DGAP-News: SYZYGY AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis SYZYGY AG: Leichter Rückgang der Umsatzerlöse bei gleichbleibender Profitabilität 25.07.2019 / 11:46 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- Rückgang der Umsatzerlöse um 2 Prozent auf EUR 31,6 Mio. im 1. Halbjahr

- Weiterhin Wachstum im deutschen Kernmarkt mit 14 Prozent EBIT-Marge

- Operatives Ergebnis leicht auf EUR 2,8 Mio. gestiegen

- Konzernergebnis bertägt EUR 2,1 Mio.

- Ausblick 2019: Umsatzentwicklung insgesamt auf Vorjahresniveau, bei positiver Geschäftsentwicklung in Deutschland gegenüber rückläufigem internationalem Geschäft; die operative EBIT-Marge (Umsatzrendite) wird bei 8 bis 9 Prozent erwartet

Die SYZYGY Gruppe hat in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres Umsatzerlöse in Höhe von 31,6 Mio. Euro erzielt. Gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres bedeutet dies einen Rückgang um 2 Prozent. Im deutschen Kernmarkt konnte weiterhin ein solides Wachstum mit Umsatzerlösen von 23,6 Mio. Euro erwirtschaftet werden, wobei eine EBIT-Marge von 14 Prozent erzielt wurde. Das Ergebnis vor Steuern liegt auf Vorjahresniveau mit EUR 2,8 Mio., während das Konzernergebnis auf EUR 2,1 Mio. zurückging. Der Gewinn je Aktie beträgt EUR 0,15, bzw. EUR 0,07 im zweiten Quartal.

Mit EUR 15,8 Mio. lag der Umsatz des 2. Quartals 5 Prozent unter dem Wert des vorangegangen Geschäftsquartals. Das operative Ergebnis (EBIT) beträgt EUR 1,4 Mio. bei einer EBIT-Marge von 8,6 Prozent.

Die liquiden Mittel und Wertpapiere haben sich in der Berichtsperiode von EUR 13,7 Mio. auf EUR 8,3 Mio. reduziert. Darin ist die Dividendenausschüttung von EUR 5,4 Mio. vom 12. Juni 2019 enthalten.

Die positive Umsatzentwicklung im deutschen Kernmarkt konnte die unter den Erwartungen liegende Entwicklung der internationalen Gesellschaften nicht ausgleichen. Dies wird sich im zweiten Halbjahr fortsetzen. Insgesamt belastet eine etwas schwächere Konjunktur - insbesondere im englischen Markt - die Auftragslage in der SYZYGY Gruppe. Daher rechnet die SYZYGY AG im laufenden Geschäftsjahr mit Umsatzerlösen auf Vorjahresniveau. Die Restrukturierungsbelastungen aus dem internationalen Geschäft werden etwas höher ausfallen, so dass eine operative EBIT-Marge von 8 bis 9 Prozent erwartet wird.

Zahlreiche Neukundengewinne im deutschen Markt führen zu einer weiterhin guten Entwicklung bzw. Wachstum im Kernmarkt.  

  Q2-2019 Q2-2018 Veränd. H1-2019 H1-2018 Veränd.
Umsatzerlöse (TEUR) 15.877 16.799 -5 % 31.566 32.223 -2 %
EBIT (TEUR) 1.365 1.690 -19 % 2.807 2.794 0 %
EBIT-Marge 8,6% 10,1% -1,5 pp 8,9% 8,7% 0,2 pp
Finanzergebnis (TEUR) -10 84 n.a. -18 235 n.a.
Ergebnis vor Steuern (TEUR) 1.355 1.774 -24 % 2.789 3.029 -8 %
Konzernergebnis (TEUR) 1.017 1.404 -28 % 2.092 2.324 -10%
Gewinn/Aktie (EUR) 0,07 0,10 -30 % 0,15 0,17 -12%
Operativer Cash Flow (TEUR) 3.048 978 n.a. -6.220 4.891 n.a.
Der vollständige Halbjahresbericht ist ab 2. August 2019, unter http://ir.syzygy.de abrufbar.

Kontakt: Susan Wallenborn Investor & Public Relations Manager s.wallenborn@syzygy.de


25.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SYZYGY AG
Horexstraße 28
61352 Bad Homburg v.d.H.
Deutschland
Telefon: 06172 9488100
E-Mail: info@syzygy.de
Internet: www.syzygy.net
ISIN: DE0005104806
WKN: 510480
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 846725
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

846725  25.07.2019 

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=846725&application_name=news&site_id=ariva"

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.