Symrise bleibt auf Wachstumskurs - Dividende steigt leicht

HOLZMINDEN (dpa-AFX) - Der Aromenhersteller Symrise (Symrise Aktie) hat 2017 trotz der Belastungen durch den stärkeren Eurokurs weiter zugelegt. Der Umsatz stieg um 3,2 Prozent auf 2,996 Milliarden Euro, wie der Konzern am Mittwoch in Holzminden mitteilte. Bei konstanten Wechselkursen und ohne Zu- und Verkäufe hätte das Wachstum 6,3 Prozent betragen.

Das operative Ergebnis (Ebitda) legte um knapp 1 Prozent auf 630 Millionen Euro zu. Die Ebitda-Marge lag damit bei 21 Prozent. Die Dividende soll um 3 Cent auf 0,88 Euro steigen. Insgesamt blieb das Unternehmen etwas hinter den durchschnittlichen Analystenschätzungen zurück.

Für 2018 peilt Symrise ein Wachstum an, das über dem des relevanten Marktes liegt. Dieser wird nach Unternehmensangaben um 3 bis 4 Prozent höher erwartet. Bei der operativen Gewinnmarge gibt sich das MDax-Unternehmen mit einem Ziel von rund 20 Prozent im Vergleich zum abgelaufenen Jahr etwas vorsichtiger. Diese läge dann näher am unteren Ende des bestätigten Mittelfristziels von 19 bis 22 Prozent bis Ende 2020. Der Umsatz soll bis dahin jährlich im Mittel um 5 bis 7 Prozent steigen./mis/das

Quelle: dpa-AFX