Ad hoc-Mitteilungen

Supermarktkonzern Ahold Delhaize steigert Gewinn und erhöht Prognose

Ansicht einer Obst- und Gemüseabteilung eines Supermarktes von oben (Symbolbild).
Ansicht einer Obst- und Gemüseabteilung eines Supermarktes von oben (Symbolbild). © pixabay.com/CC0 © pixabay.com/CC0 www.pixabay.com

ZAANDAM (dpa-AFX) - Der niederländisch-belgische Supermarktkonzern Ahold Delhaize hat im zweiten Quartal von der steigenden Nachfrage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie profitiert. Umsatz und Gewinn legten zu, wie Ahold Delhaize am Mittwoch in Zaandam mitteilte. Für das laufende Jahr zeigte sich das Unternehmen trotz anhaltender Unsicherheiten zuversichtlicher und erhöhte seine Ergebnisprognose.

Im zweiten Quartal stiegen die Erlöse um rund 17 Prozent auf 19,1 Milliarden Euro. Neben der höheren Nachfrage profitierte Ahald Delhaize, wenn auch in einem geringeren Maße, von schwächeren Vorjahresvorgaben. So hatte im Vorjahresquartal ein Streik in den USA die Erlöse belastet. Der Nettogewinn wurde mit 693 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Das bereinigte Ergebnis je Aktie stieg um knapp 88 Prozent auf 0,65 Euro.

Für 2020 erwartet das Management nun einen Anstieg des bereinigten Ergebnisses im niedrigen bis mittleren 20-Prozentbereich. Bislang war Ahold Delhaize von einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich ausgegangen./nas/mis

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX