Ad hoc-Mitteilungen

Sportartikelhersteller Under Armour wird erneut optimistischer

Ein Geschäft von Under Armour.
Ein Geschäft von Under Armour. © anouchka / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images © anouchka / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

BALTIMORE (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Under Armour hebt seine Jahresziele wegen der anhaltend starken Nachfrage nach bequemer Kleidung erneut an. Demnach soll das bereinigte Ergebnis je Aktie 2021 zwischen 0,50 bis 0,52 US-Dollar liegen, wie das Unternehmen am Dienstag in Baltimore mitteilte. Bisher hatte das Management noch 0,28 bis 0,30 US-Dollar je Aktie auf dem Zettel. Analysten hatten mit einem Anstieg gerechnet, waren von der Höhe aber dennoch überrascht. Damit erhöht der Konkurrent von Adidas (adidas Aktie) und Nike (Nike Aktie) bereits das zweite Mal in diesem Jahr seine Prognose.

Die Aktie von Under Armour (Under Armour Aktie) machte vorbörslich einen Sprung um mehr als 7 Prozent nach oben. Den Umsatz konnte der US-Konzern im zweiten Quartal nach dem corona-bedingten schwachen Vorjahresquartal auf 1,4 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (rund 1,18 Mrd Euro) nahezu verdoppeln. Auch hier hatten Analysten mit weniger gerechnet. Unter dem Strich blieben gut 59 Millionen Dollar hängen, nachdem vor einem Jahr noch ein dickes Minus angefallen war./knd/tav/mis

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX