Ad hoc-Mitteilungen

South American Silver Corp. gibt Entdeckung von 4 Mrd. Pfund Kupfer in Chile bekannt

South American Silver Corp. / Schlagwort(e): Bohrergebnis 
 
South American Silver Corp. gibt Entdeckung von 4 Mrd. Pfund Kupfer in 
Chile bekannt 
 
20.12.2011 11:01
------------------------------------------------------------------------------
Vancouver, British Columbia, Kanada. 19. Dezember 2011. South American Silver Corp. (WKN: A1H8NW; TSX: SAC; Pink Sheets: SOHAF) gibt die erste unabhängige, mit NI 43-101 konforme Ressourcenkalkulation für das vom Unternehmen zu 100 % kontrollierten Kupfer-Gold-Silber-Projekt Escalones in Zentralchile bekannt. Die wichtigsten Punkte: - neu abgegrenzte geschlussfolgerte Ressource von 420 Mio. Tonnen Erz mit 3,8 Mrd. Pfund Kupfer, 56,9 Mio. Pfund Molybdän, 610.000 Unzen Gold und 16,8 Mio. Unzen Silber bei Anwendung eines Cut-Off-Gehalts von 0,2 % Cu-Äquivalent(1). Dies entspricht ungefähr einem Kupferpreis von 2,50 USD pro Pfund (siehe Tabelle 1 unten). - dies ist ein Kupfer-Äquivalentgehalt(1) von 4,5 Mrd. Pfund Kupfer bei einem Gehalt von 0,49 % basierend auf dem durchschnittlichen Metallpreis über 3 Jahre von US$3.00/lb Kupfer, US$1200/oz Gold, US$22/oz Silber und US$16/Pfund Molybdän. - die Lagerstätte ist lateral und zur Tiefe hin zur Erweiterung offen, wobei 90 % der ersten Ressource in einer Kupfer-, Gold- und Silber-Verdrängungsvererzung beherbergt sind. Eine Bohrung überprüfte einen porphyrischen Vererzungstyp. - das 70 km² große Escalones-Pr0jekt liegt im zentralchilenischen Weltklasse-Bergbaubezirk, der die nahe gelegene El-Teniente-Lagerstätte, die größte Untertagekupfermine der Welt, einschließt. - eine ZTEM und aeromagnetische Erkundung, die mögliche Gebiete mit einer weiteren Sulfidvererzung andeuteten, wurden auf der Liegenschaft abgeschlossen und werden jetzt ausgewertet. - zur Zeit werden zwei Bohrgeräte für die Phase II des Programms auf das Projekt verlegt. Der Beginn des ca. 7.000 Bohrmeter umfassenden Programms wird im Januar erwartet und bis April andauern. 'Escalones ist die zweite große Ressource, die von South American Silver seit dem Börsengang des Unternehmens im Jahre 2007 entwickelt wird. Sie wurde ursprünglich von Ralph Fitch, Executive Chairman, und Felipe Malbran, Vice President Exploration, entdeckt. Diese Ressourcenkalkulation gibt den Aktionären und anderen Investoren eine handfeste Vorstellung für die Bewertung dieses herausragenden zweiten Projekts im Portfolio des Unternehmens. Mit 4,5 Mrd. Pfund Kupfer-Äquivalent ist diese Ressource bereits größer und höhergradiger als viele besser bekannte Kupfer-Gold-Projekte in Nord- und Südamerika. Um diese neue Entdeckung in einen Kontext zu setzen. Die vorliegende Ressource ist bereits gleich im Wert, Größe und Umfang wie South American Silvers weiter fortgeschrittenes Silber-Indium-Projekt Malku Khota und verdoppelt damit gewissermaßen die sich im Boden befindlichen Ressourcen des Unternehmens,' kommentierte Greg Johnson, President und CEO. 'Mit dem Umfang dieser ersten Ressource neben der ausgezeichneten Infrastruktur auf Escalones und der Ähnlichkeit zum nahegelegenen riesigen Porphyrsystem El Teniente sind wir der Ansicht, dass das Escalones-Projekt die Aufmerksamkeit des Marktes auf sich ziehen wird. Unser Team ist engagiert, in den kommenden Monaten den Wert für unsere Aktionäre zu erhöhen, während wir das Potenzial für eine weitere Ressourcenerweiterung auf Escalones demonstrieren und Malku Khota zur Machbarkeitsvorstudie avancieren.' Tabelle 1. Escalones geschlussfolgerte Ressource Tonnen und Gehalt Cu_Äq (%) Tonnen Kupfer Molybdän Gold Silber Kupfer-Äq Cut-off Millionen % ppm g/t g/t % 0.1 % 636.2 0.33 57.40 0.04 1.06 0.39 0.2 % 420.6 0.41 61.39 0.05 1.24 0.49 0.3 % 232.7 0.55 68.25 0.06 1.66 0.64 Geschlussfolgerte Ressource gesamtes enthaltenes Metall Cu_Eq (%) Kupfer Molybdän Gold Silber Kupfer-Äq Cut-off Mio. Pfund Mio. Pfund Unzen Mio. Unzen Mio. Pfund 0.1 % 4,567 80.4 754,000 21.7 5,453 0.2 % 3,835 56.9 610,000 16.8 4,503 0.3 % 2,842 35.0 435,000 12.4 3,292 1) Kupfer-Äquivalent-Berechnungen (Cu Äq %) reflektieren den Bruttometallgehalt bei Verwendung der durchschnittlichen Metallpreise über 3 Jahre, Stand Dezember 2011, von US$3.00/lb Kupfer (Cu), US$1200/oz Gold (Au), US$22/oz Silber (Ag) und US$16/Pfund Molybdän (Mo). Sie wurden nicht für die metallurgische Ausbringung angepasst. Ein wirtschaftlicher Cut-Off-Gehalt von 0,2 % Kupfer-Äquivalent entspricht einem Metallpreis von ca. 2,50 USD pro Pfund Kupfer. Angaben des enthaltenen Metalls könnten von den berechneten Angaben aufgrund von Rundungen abweichen. Die Kalkulation der Mineralressource auf Escalones beruht auf 30 Kernbohrungen (12.666 Bohrmeter) und 43 Schürfgräben und Straßenanschnitten (mehr als 2.100 m). Im Laufe des Jahres 2011 wurden davon mehr als 10.934 Analysenergebnisse gesammelt. Die Ressourcenkalkulation wird gemäß der Richtlinien des Canadian Institute of Mining zur Angabe von Ressourcen in die Kategorie geschlussfolgert (inferred) gestellt. Mineralressourcen besitzen keine Wirtschaftlichkeit und es gibt keine Gewissheit, dass diese Mineralressourcen nach einer wirtschaftlichen Betrachtung in abbaubare Vorräte umgewandelt werden. Die Analysenergebnisse wurden mit den Bohrkernaufnahmen und Analysenzertifikaten verglichen. Die Bohransatzpunkte und Untersuchungen in den Bohrlöchern wurden überprüft und verifiziert. Die Mineralressource wurde unter Verwendung 1,0 m langer zusammengefasster Abschnitte der Analysenergebnisse berechnet, wobei in nicht beprobten Abschnitten ein Gehalt von Null eingefügt wurde. Ein geologisches Modell der Cu-Au-Ag-Mo-Vererzungszone wurde erstellt. Dieses Modell wurde verwendet, um die zusammengefassten Gehalte einzugrenzen, die für die Interpolation ausgewählt wurden und für die der in der Mineralressource angegebenen Erzblöcke. Ein Blockmodell wurde mit 10 m (x-Achse) x 20 m (y-Achse) x 5 m (z-Achse) großen Blöcken konstruiert. Die Gehalte für Kupfer, Gold, Silber und Molybdän wurden durch die Inverse-Distance Methode in die Blöcke interpoliert. Dabei wurde ein Minimum von zwei und ein Maximum von 12 zusammengefassten Bohrkernen zur Erstellung der Blockgehalte verwendet. Die Kalkulation der geschlussfolgerten Mineralressource wurde in Übereinnstimmung mit den Standards von NI 43-101 von Dr. A. Armitage, Pgeol, und J. Campbell, BSc, Pgeo, von GeoVector Management Inc. angefertigt. GeoVector ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Ottawa, Ontario, das sich auf Ressourcenkalkulationen, Projektbewertungen und Projektmanagement spezialisiert. Dr. Armitage war die gemäß NI 43-101 qualifizierte Person und ist vom Unternehmen unabhängig. Er hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft. Ein NI 43-101 konformer Bericht wird finalisiert und innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung bei SEDAR eingereicht werden. 2012-Explorationsprogramm auf Escalones Phase II des Explorationsprogramms ist jetzt im Gange. Sie folgt den früher im Jahre 2011 abgeschlossenen Arbeiten, die die Wiedereröffnung der Zugangsstraßen und des Projekt-Camps, die Neuaufnahme und Beprobung der historischen Bohrungen, die Neuinterpretation der IP (Induzierte Polarisation)-Erkundungen und anderer geophysikalischer Arbeiten sowie die Beprobung von Schürfgräben über den Aufschlüssen an der Oberfläche der geophysikalischen Anomalien und Zonen mit sichtbarer Kupfervererzung einschlossen. Das 2012-Explorationsprogramm auf Escalones wird bis zu 7.000 m an Nachfolgebohrungen umfassen, einschließlich Step-Out-Bohrungen (Bohrungen in größeren Abständen) zur Überprüfung der bekannten Vererzungszonen und Bohrungen zum Test neuer Zielgebiete, die auf geochemischen und geophysikalischen Erkundungen beruhen. Die Escalones-Liegenschaft befindet sich innerhalb des gut bekannten zentralchilenischen porphyrischen Kupfergürtel, der sich in den Zentralanden von Norden nach Süden durch Chile zieht. Die Liegenschaft befindet sich 100 km südöstlich von Santiago und 35 km östlich von El Teniente, einer der größten untertägigen Kupferminen der Welt. Das Projekt besitzt eine ausgezeichnete Infrastruktur, einschließlich Straßenzufahrt und einer Gasleitung, die die 70 km² große Liegenschaft durchquert. Das Escalones-Projekt beherbergt ein 4 km² großes Gebiet mit einer hydrothermalen Alteration, die sich mit den geophysikalischen Anomalien deckt. Dieses Gebiet lieferte signifikante Kupfer-, Gold- und Silbergehalte aus einer 'Skarn'-Vererzung des Verdrängungstyps, die in Kalksteinen und in einer mit dem Porphyr in Verbindung stehenden Vererzung beherbergt ist. Die Vererzung ist für eine weitere Ausdehnung lateral und zur Tiefe hin offen. Der Umfang dieser Verdrängungsvererzung in oberflächennähe deutet an, dass sie mit einer signifikanten porphyrischen Kupferlagerstätte in der Tiefe in Verbindung stehen könnte. Zwei Bohrgeräte werden auf das Projekt gebracht. Der Beginn der Bohrarbeiten wird im Januar erwartet. Die Zielsetzung dieser Bohrungen ist die Ausdehnung der bekannten Vererzung und die Überprüfung weiterer geologischer und geophysikalischer Zielgebiete. Das Unternehmen wird in den kommenden Monaten die Ergebnisse dieses Bohrprogramm nach deren Eintreffen und Auswertung bekannt geben. Die Ergebnisse der Oberflächenbeprobung und der Bohrungen auf Escalones wurden in der Pressemitteilung 11-11 am 6. Dezember 2011 bekannt gegeben. Sie hoben die beachtlichen Gehalte und Mächtigkeiten der Kupfer-, Gold- und Silber-Vererzung auf dem Projekt hervor. Eine Abbildung mit den Gehalten und Mächtigkeiten neben einer vollständigen Liste der zusammengefassten Bohrergebnisse des Projekts ist auf South American Silvers Webseite, www.soamsilver.com, zu finden. Über South American Silver Corp. South American Silver Corp. ist eine wachstumsorientierte Mineralexplorationsgesellschaft, die ihren Wert durch die Exploration und Entwicklung ihres sich vollständig im Unternehmensbesitz befindlichen Silber-Indium-Gallium-Projekts Malku Khota in Bolivien, eine der größten nicht entwickelten Silber-Indium-Gallium-Lagerstätten der Welt und des zu 100 % kontrollierten großen Kupfer-Gold-Projekts Escalones in Chile steigert. Die Geschäftsmethode des Unternehmens verbindet die Erfolgsgeschichte des Teams bei der Entdeckung und Weiterentwicklung von großen Projekten mit wichtigen Betriebs- und Verfahrenskenntnissen sowie mit erfolgreichen Beziehungen zu den entsprechenden Gemeinden, um den Unternehmenswert zu erhöhen. Das Management verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der globalen Exploration und Bergbaubranche mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Bolivien, Chile, Peru und Argentinien. Die Aktien des Unternehmens werden an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol 'SAC' und am US OTC Markt unter 'SOHAF' gehandelt. Weitere Informationen über South American Silver Corp. finden Sie unter www.soamsilver.com und bei SEDAR unter www.sedar.com. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: South American Silver Corp. Greg Johnson, President & CEO 904-475 Howe Street Vancouver, BC V6C 2B3 Canada Tel.: +1(604) 681-6926 Fax: +1(604) 684-0642 unter www.soamsilver.com AXINO AG investor & media relations Königstraße 26 70173 Stuttgart Germany Tel. +49 (711) 253592-30 Fax +49 (711) 253592-33 http://www.axino.de/ Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 20.12.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.