Ad hoc-Mitteilungen

Sojabohnen: Hohe chinesische Importe im Mai

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - China hat im Mai 9,4 Millionen Tonnen Sojabohnen importiert, 27 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Laut Reuters rechnen viele Händler damit, dass auch im Juni und Juli die Einfuhren jeweils über neun Millionen Tonnen betragen werden, wie Commerzbank-Analystin Michaela Helbing-Kuhl im „TagesInfo Rohstoffe“ schreibt.

„Im März und April waren die Importzahlen durch regenbedingte Verzögerungen bei der Ernte und bei der Verladung von Sojabohnen in Brasilien niedriger als vorgesehen gewesen. Erst im April wurde dort viel Ware verschifft, die nun bei den Destinationen ankommt. Tatsächlich waren die brasilianischen Exporte im April mit 16,3 Millionen Tonnen Sojabohnen sogar rekordhoch. Davon sind die USA weit entfernt“, so Helbing-Kuhl.

Doch auch dort seien in der letzten Woche viele Bestellungen eingegangen. Die meisten davon würden China zugerechnet. Und das, obwohl es zu Anfang der Woche geheißen hatte, dass die chinesische Führung staatliche Unternehmen angewiesen habe, ihre Käufe in den USA bis auf Weiteres einzustellen. Fast gleichzeitig seien dann aber erste chinesische Käufe bekannt geworden, die sich bis zum Ende der Woche fortgesetzt hätten, heißt es weiter.

„Nicht bei allen Bestellungen ist China als Käufer eindeutig zu identifizieren, viele der offiziell als mit unbekanntem Empfänger deklarierten Aufträge dürften aber ebenfalls aus China kommen. So hat China seit Ende Mai wohl rund 1,16 Millionen Tonnen Sojabohnen in den USA bestellt, vor allem zur Lieferung gegen Jahresende, wenn die US-Ware nach der neuen Ernte meist am günstigsten ist. Die Tatsache, dass sich der Brasilianische Real in den letzten Wochen gegenüber dem US-Dollar erholte, spielt den US-Anbietern dabei in die Hände“, so Helbing-Kuhl.

""

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.