Ad hoc-Mitteilungen

Sojabohnen: Chinesische Importe sinken erstmals seit 2011

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - China hat im Dezember 2018 5,72 Millionen Tonnen Sojabohnen importiert, 40 Prozent weniger als ein Jahr zuvor und die niedrigste Menge in einem Dezember seit 2011. Im Gesamtjahr 2018 war die Importtätigkeit mit 88,03 Millionen Tonnen acht Prozent niedriger als 2017. Dies war der erste Jahresrückgang seit ebenfalls 2011, wie die Analysten der Commerzbank im aktuellen „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Auch wenn für Dezember noch keine detaillierte Aufgliederung nach Herkunftsländern veröffentlicht worden sei, dürfte die Ware zu einem erheblichen Teil aus Brasilien stammen. In den letzten Monaten habe sich der Einbruch der Sojabohneneinfuhren aus den USA, die seit Juli mit einem chinesischen Strafzoll in Höhe von 25 Prozent belegt seien, besonders deutlich gezeigt. Denn im vierten Quartal seien die Einfuhren aus den USA, bedingt durch den Produktionszyklus, normalerweise besonders hoch, während die Lieferungen aus Brasilien zu dieser Zeit schwach seien. Im November, für den eine Aufgliederung nach Herkunftsländern bereits vorliege, seien aus den USA aber überhaupt keine Sojabohnen nach China eingeführt worden, heißt es weiter.

„Auch in den kommenden Monaten dürften nur die Mengen aus den USA nach China fließen, deren Abnahme China im Rahmen des ‚Waffenstillstands‘ von Anfang Dezember zugesagt hatte. Dabei soll es sich um etwa fünf Millionen Tonnen handeln. Solange der Strafzoll in Kraft bleibt, bleiben reguläre Importe aus den USA für chinesische Kunden zu teuer. Da das US-Landwirtschaftsministerium wegen der anhaltenden Haushaltssperre keine Berichte veröffentlicht, fehlen von US-Seite derzeit jegliche Zahlen bzw. Schätzungen“, so die Commerzbank-Analysten.

Professionelle Marktteilnehmer ganz unter sich: Auf dem Guidants PRObusiness-Desktop treffen sich Vermögensverwalter, Fondsmanager, Finanzberater und Co. um sich über Themen rund um die Fonds- und Kapitalanlage zu informieren. Die Nutzer erhalten Nachrichten, Analysen und Research von Branchenkollegen, bleiben über wichtige Termine und Events auf dem Laufenden und können sich im Stream untereinander austauschen. Werden auch Sie Teil der Guidants PRObusiness-Community.Zum Guidants PRObusiness-Desktop

""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.