Ad hoc-Mitteilungen

Sky Deutschland: Abonnenten-Wachstum könnte 2013 etwas höher als 2012 sein

Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Bezahlsender Sky Deutschland will das Wachstum bei den Abonnenten im laufenden Jahr beschleunigen. "Wir werden weiter wachsen, vielleicht sogar ein wenig schneller als 2012, sobald wir über die volle Exklusivität unserer Bundesliga-Rechte verfügen", sagte Sky-Deutschland-Chef Brian Sullivan der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstag). Ende Dezember hatte Sky 3,36 Millionen Abonnenten und damit 12 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der zahlenden Kunden werde in jedem Fall nach oben gehen. "Aber unser wichtigstes Ziel ist es, profitabel zu werden."

Die finanziellen Kennziffern haben sich laut Sullivan in den vergangenen 24 Monaten stark verbessert. "Für 2013 haben wir uns nun vorgenommen, dass wir operativ einen Gewinn erwirtschaften", bekräftigte er. Unter dem Strich dürfte Sky in diesem Jahr aber noch keine schwarze Zahlen schreiben. Doch es sei natürlich das Ziel, nachhaltig Gewinne zu machen. "Bis dahin sollte es nicht mehr allzu lang dauern", betonte er. Denn ein überwiegender Teil der Fixkosten, etwa für Film- oder Sportrechte, sei über einen längeren Zeitraum konstant. Wenn dann die Zahl der Abonnenten und damit die Einnahmen kletterten, könne "das Ganze relativ schnell ins Positive drehen".

Mehrheitsaktionär Rupert Murdoch hatte im Januar angekündigt, dass er erneut mehrere hundert Millionen Euro in das Unternehmen pumpt. Murdoch hat seit 2008 annähernd 1,6 Milliarden Euro in den Sender investiert, der früher Premiere hieß./jha/she/zb

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX