Ad hoc-Mitteilungen

ROUNDUP: Xing legt weiter kräftig zu - Umsatz und Kundenzahl steigt deutlich

Xing ist ein soziales Karrierenetzwerk.
Xing ist ein soziales Karrierenetzwerk. © Christian Rummel / iStock Unreleased / Getty Images © Christian Rummel / iStock Unreleased / Getty Images www.gettyimages.de

HAMBURG (dpa-AFX) - Das zur Mediengruppe Burda gehörende soziale Business-Netzwerk Xing (Xing Aktie) ist weiter auf Wachstumskurs. Die Investitionen und Kosten für Übernahmen drückten im vergangenen Jahr aber auf das operative Ergebnis. Der Umsatz legte um elf Prozent auf 73,3 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Bei den Mitgliedern verzeichnete der LinkedIn-Konkurrent in Deutschland, Österreich und der Schweiz den stärksten Anstieg seit drei Jahren - die Zahl der Mitglieder legte um 816.000 auf 6,1 Millionen zu.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) fiel zwar um zehn Prozent auf rund 20 Millionen Euro. Unter dem Strich stand 2012 aber ein Plus von 7,7 Millionen Euro nach einem Verlust von 4,6 Millionen Euro im Jahr 2011. Damals hatte eine Abschreibung das Ergebnis verhagelt. Die Dividende bleibt bei 56 Cent je Aktie. Die Zahlen kamen bei Experten gut an. Das im TecDax notierte Papier legte zuletzt 2,85 Prozent auf 42,90 Euro zu. Die Commerzbank-Expertin Heike Pauls bestätigte ihre Kauf-Empfehlung. "Die Ergebnisse sollten die Entwicklung der Aktie unterstützen", schrieb sie in einer Studie.

Im laufenden Jahr rechnet sie zwar nach wie vor nur mit einem moderaten Gewinnwachstum. Doch danach sollten sich die neuen Produkte und das starke Umsatzwachstum auch unter dem Strich stärker durchschlagen, hieß es in der Analyse. Sie setzt das Kursziel für die Aktie auf 60 Euro. Burda hatte im Oktober angekündigt, Xing übernehmen zu wollen und dabei 44 Euro je Aktie geboten. Das Verlagshaus hielt zum Zeitpunkt der Offerte bereits knapp 39 Prozent und baute den Anteil zuletzt auf 59 Prozent aus. Xing hatte die Burda-Offerte wegen des zu niedrigen Preises abgelehnt. Inzwischen ist das Angebot ausgelaufen, so dass es erst einmal bei den Beteiligungsverhältnissen bleibt./zb/mmb/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX