Ad hoc-Mitteilungen

ROUNDUP: Gulden dementiert Wechsel an Puma-Spitze

Ein Puma-Store in Parndorf, Österreich.
Ein Puma-Store in Parndorf, Österreich. © Pe3check / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images © Pe3check / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

KOPENHAGEN/HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Norweger Bjørn Gulden und sein derzeitiger Arbeitgeber haben Medienberichte über einen angeblich bevorstehenden Wechsel an die Spitze des Sportartikelherstellers Puma (Puma Aktie) dementiert. Einen Tag nach einem entsprechenden Bericht des "Manager-Magazin" sagte der Pressesprecher des dänischen Schmuckherstellers Pandora, Jakob Risom Langelund, der Nachrichtenagentur dpa: "Das ist kompletter Unsinn."

Gulden ist Konzernchef bei Pandora. Wie Langelund angab, sagte der Norweger am Dienstag bei der telefonischen Erläuterung der Jahresbilanz in Kopenhagen: "Ich bin froh und stolz, Konzernchef bei Pandora zu sein. Mehr habe ich nicht zu sagen." Auf die Nachfrage, ob die Gerüchte über seinen bevorstehenden Wechsel unwahr seien, habe er mit "Ja" geantwortet.

Das "Manager-Magazin" hatte am Montag unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise in seiner Online-Ausgabe berichtet, dass der Norweger offenbar bereits einen Vertrag als Nachfolger für den derzeitigen Puma-Chef Franz Koch unterzeichnet habe. Dieser wird Ende März ausscheiden. Der frühere Profi-Fußballer Gulden hat auch als Geschäftsführer der Schuhkette Deichmann und beim Puma-Rivalen Adidas (adidas Aktie) gearbeitet./tbo/DP/edh

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX