Ad hoc-Mitteilungen

ROUNDUP: GTAI: Deutsche Exportwirtschaft bleibt auf Kurs

Flagge der Bundesrepublik Deutschland.
Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com pixabay.com

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die deutsche Exportwirtschaft bleibt nach Einschätzung der Außenhandelsagentur GTAI auch 2013 auf Kurs. Trotz eines verschärften Wettbewerbs auf den Absatzmärkten werde der Sektor seine starke Stellung halten können, sagte der Geschäftsführer der German Trade & Invest, Benno Bunse, am Donnerstag in Düsseldorf. 2012 hatten deutsche Unternehmen ihre Ausfuhren gegenüber 2011 um 3,4 Prozent auf den Rekordwert von 1,1 Billionen Euro gesteigert. Angekurbelt wurden die Geschäft dabei durch zu Teil glänzende Geschäft außerhalb des Euroraums.

Während die Lieferungen in die Euro-Zone durch die schwache Konjunktur in den Euro-Ländern Südeuropas im vergangenen Jahr um zu 2 Prozent sanken, kletterten die Zuwächse in Drittländer um fast 9 Prozent. Vielversprechende Neugeschäfte bei den Exporten erwartet die GTAI in den kommenden Jahren vor allem in den Ländern Südostasiens (Asean), in Nigeria und Ghana sowie in den baltischen Ländern, Chile, Kanada und Polen.

Die Region Asean sei mit 600 Millionen Menschen ein riesiger Markt, betonte Bunse. Erstmals ins Visier nahm die GTAI das Land Myanmar, das sich derzeit im Umbruch befindet. Das Land, das reich an Rohstoffen wie Erdöl, Erdgas, Kupfer und Kohle ist, entwickle sich zu einem "shooting star". Ähnlich wie in den afrikanischen Ländern gebe es einen hohen Nachholbedarf bei der Infrastruktur des Landes. Und Nigeria werde in gut 10 Jahren Südafrika als größte Volkswirtschaft des Kontinents ablösen./ls/DP/sf

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX