Ad hoc-Mitteilungen

ROUNDUP: Gasimporteur VNG nach hohen Verlusten wieder im Plus

Ein Containerschiff läuft einen Hafen an (Symbolbild).
Ein Containerschiff läuft einen Hafen an (Symbolbild). © Weerasaksaeku / iStock / getty Images Plus / Getty Images © Weerasaksaeku / iStock / getty Images Plus / Getty Images

LEIPZIG (dpa-AFX) - Der Erdgasimporteur und Großhändler VNG will seine Aktivitäten an den kurzfristigen Handelsmärkten ausweiten. Außerdem werde das Unternehmen verstärkt ins Geschäft mit gewerblichen und privaten Endkunden einsteigen, um neue Absatzmöglichkeiten zu erschließen, teilte der Vorstandsvorsitzende Karsten Heuchert am Donnerstag in Leipzig mit. VNG ist unter den deutschen Importeuren die Nummer 3, nach Ein und Wingas.

Im Jahr 2012 schaffte es der Konzern wieder in die schwarzen Zahlen. Nach einem Verlust von 211 Millionen Euro im Jahr 2011 stand 2012 dank herausgehandelter Preisanpassungen bei langfristigen Lieferverträgen ein Konzern-Jahresüberschuss von 103 Millionen Euro in den Büchern. VNG besorgt sich schon jetzt zunehmend Gas im kurzfristigen Handel an den Termin- und Spotmärkten. Das Unternehmen bezog 2012 insgesamt 269 Milliarden Kilowattstanden Gas.

Gut die Hälfte davon kamen aus dem Handel an den kurzfristigen Märkten. Die übrige Menge bezog VNG aus Russland, Norwegen und von deutschen Produzenten. Der Absatz stieg 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 13,3 Prozent auf 324 Milliarden Kilowattstunden. Der Umsatz erhöhte sich um 21 Prozent auf 9,9 Milliarden Euro.

Laut Heuchert konnte Erdgas bisher nicht von der Abschaltung der Kernkraftwerke profitieren. Der Anteil am Energieverbrauch betrage unverändert 21 Prozent./gik/DP/kja

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX