Ad hoc-Mitteilungen

ROUNDUP: BT Group dank Breitbandnetz mit starkem Quartal - Aktie steigt deutlich

Mann mit Tablet (Symbolbild).
Mann mit Tablet (Symbolbild). © metamorworks / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © metamorworks / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Telekomkonzern BT Group (BT Group Aktie) zeigt sich dank starker Nachfrage für sein Breitbandnetz in guter Form. Im Gegensatz zu den meisten Telekomanbietern übertrafen die Briten im dritten Quartal mit einem gestiegenen operativen Gewinn die Erwartungen am Markt. Wie Großbritanniens größter Internetanbieter am Freitag in London mitteilte, stieg der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) und Sonderposten um zwei Prozent auf 1,55 Milliarden Pfund. Am Markt war auch ein Anstieg erwartet worden, allerdings nur um Haaresbreite.

Die Reaktion an der Börse war sehr positiv. Die Aktie legte im Londoner Handel um 4,5 Prozent auf 259,7 Pence zu und setzte sich damit an die Spitze des Leitindex FTSE-100, der nur moderat im Plus war. In den vergangenen zwölf Monaten ist sie um ein Viertel gestiegen. Damit zeigt sich das Papier besonders im Vergleich zur Branchenkonkurrenz in guter Form. Die meisten europäischen Telekom-Aktien befinden sich seit geraumer Zeit im Sinkflug.

Der Umsatz sank in den drei Monaten bis Ende Dezember um sechs Prozent auf 4,51 Milliarden Pfund. BT Group hat wie ehemalige Monopolisten in anderen europäischen Ländern mit einer stetig sinkenden Nutzung des Festnetzes zu kämpfen. Daher steuert das Unternehmen mit einem 2,5 Milliarden Pfund teuren Ausbau des Glasfasernetzes gegen.

"1,25 Millionen Haushalte und Unternehmen nutzen bereits das Glasfaser-Breitbandnetz", sagte Unternehmenschef Ian Livingston. Das gibt uns eine ausgezeichnete Plattform für unser Sportfernsehangebot, das wir in diesem Jahr starten wollen." BT will seinen Nutzern Erstliga-Fußball und -Rugbyspiele anbieten und damit dem Bezahlsender BSkyB das Wasser abgraben./fn/she/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX