Ad hoc-Mitteilungen

QSC-Gründer erhöhen Anteil

Tageszeitungen (Symbolbild).
Tageszeitungen (Symbolbild). pixabay.com pixabay.com

KÖLN (dpa-AFX) - Die beiden Gründer des auf Geschäftskunden spezialisierten Telekom-Anbieters QSC Gerd Eickers und Bernd Schlobohm haben ihre Anteil aufgestockt. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, kauften sie außerbörslich jeweils 1.575.000 Aktien zu je 2,25 Euro. Eickers hält jetzt 12,6 Prozent und Schlobohm 12,5 Prozent der QSC-Aktien.

Schlobohm hatte QSC 1997 gemeinsam mit Eickers gegründet und im Jahr 2000 an die Börse gebracht. Nach 13 Jahren als Vorstandsvorsitzender hatte er den Aufsichtsrat kürzlich gebeten, sein Mandat nicht über die für den 29. Mai geplante Hauptversammlung hinaus zu verlängern. Schlobohm strebt nun einen Wechsel in den Aufsichtsrat an. Eickers ist mit einer Unterbrechung seit dem Börsengang Aufsichtsrat./fn/she/stk

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX