Ad hoc-Mitteilungen

Prime Standard | STEMMER IMAGING: Geschäftszahlen stützen Gesamtjahresprognose

Die Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres 2020 stand unter dem Einfluss der Covid-19-Pandemie. Der Umsatz sank in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020 um 10,3 % auf EUR 52,2 Mio. (H1 VJ: EUR 58,2 Mio.). Der VDMA weist in seinem Halbjahresbericht 2020 für die industrielle Bildverarbeitung einen zweistelligen Umsatzrückgang in Europa aus, insbesondere für die europäischen Märkte außerhalb Deutschlands einen massiven Branchenumsatzrückgang von 20 %. STEMMER IMAGING profitierte somit erneut von seiner strategischen Position in Bereichen der Artificial Vision wie Medical & Life Science, Pharma, Lebensmittel, Logistik und Packaging. Diese Kundengruppen zeigten trotz der Coronakrise ein stabiles bis wachsendes Bestellverhalten. Negativ wirkten sich die Nachfrageverschiebungen insbesondere im Bereich Sport & Entertainment, Infrastruktur und Automobil aus.

Die Rohertragsmarge sank im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres leicht von (normalisiert) 36,8 % im Vorjahreszeitraum auf 36,5 %, bedingt durch die regionale Verschiebung von Umsatzanteilen.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

Das operative Ergebnis (EBITDA) lag im ersten Halbjahr 2020 mit EUR 2,3 Mio. (EBITDA-Marge: 4,4 %) deutlich unter dem Niveau des Vorjahres von (normalisiert) EUR 6,0 Mio. (EBITDA-Marge normalisiert: 10,3 %). Hierbei wirkten sich der organische Umsatzrückgang und zusätzlich die ab März massiv zunehmenden Währungseffekte (netto EUR 0,8 Mio.) negativ auf die Ertragslage aus. STEMMER IMAGING ist durch den positiven operativen Cashflow in Höhe von EUR 3,0 Mio. im zweiten Quartal, ein gutes Management im Bereich des Working Capitals und durch umsichtige Investitionstätigkeiten weiterhin gut mit Liquidität und Eigenkapital ausgestattet.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.