Ad hoc-Mitteilungen

Prime Standard | SNP bestätigt Zahlen - 44% höherer Auftragsbestand

07.08.2020 -SNP Schneider-Neureither & Partner AG (ISIN: DE0007203705) sieht sich weiter auf dem Weg, die Prognose für 2020 zu erfüllen. eine kräftige operative Margenverbesserung von rund 9 Prozentpunkten (EBIT-Marge Q2 2020: -2,5%; EBIT-Marge Q1 2020: -11,6%). Die eingeschlagene Richtung scheint zu stimmen - und auch die Umsatzsteigerung von 14% auf 34 Mio. EUR im Q2 spricht dafür. Das große Geschäft aus der SAP HANA Migration steht in den nächsten Quartalen und Jahren ganz weit im Vordergrund. Die Kooperation mit All for One Group sollte hier in der nächsten Zeit wichtige weitere Wachstumsimpulse liefern.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Produkt)}

Dr. Andreas Schneider-Neureither, CEO der SNP SE: "Wir freuen uns, dass wir trotz der erheblichen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Weltwirtschaft ein starkes und in allen wesentlichen Kennziffern verbessertes Halbjahresergebnis zeigen können. Unsere Fähigkeit, Projekte fast vollständig ortsunabhängig durchführen zu können, hat sich hier als entscheidender Vorteil erwiesen" und weiter: "Die Digitalisierung von Unternehmen und ganzen Branchen schreitet unter den aktuellen Rahmenbedingungen mit hoher Dynamik voran. Software wird dabei einen wesentlichen Beitrag zu einer gelungenen Transformation leisten und den IT-Beratungsmarkt grundlegend verändern."

Nordex sichert sich weitere 350 Mio. EUR

Paion - Verkauf in Japan läuft an...

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.