Ad hoc-Mitteilungen

People’s Bank of China: Bitcoin ist eine interessante Alternative

Ändert China die Einschätzung zum Bitcoin? Vor vier Jahren wurde der Handel mit Bitcoins in China untersagt. Die Regierung arbeitet seitdem an einer eigenen Digitalwährung, dem E-Yuan, welcher der Regierung ohne Umwege Einblick in die Finanzen der Bürger erlaubt. Die offizielle Meinung Chinas hat sich nun scheinbar geändert: Der Bitcoin wird mittlerweile wieder als „Investment-Alternative“ bewertet.

Investment ja, Zahlungsmittel nein

Diese neue Einstufung der beiden Kryptowährungen Bitcoin und Stablecoins stammt von Li Bo, dem Vize-Gouverneur der chinesischen People‘s Bank of China (PBOC). Er betonte, dass man Bitcoin und andere digitale Währungen weiterhin nicht als Zahlungsmittel akzeptiere, womit sich die Kehrtwende lediglich auf Investments beziehe. China hält somit an den Plänen zur Einführung der eigenen Digitalwährung E-Yuan fest und wird auch nur diese als mögliches Zahlungsmittel akzeptieren. Dennoch bedeutet die neue Bewertung von Bitcoin & Co. als Investment-Alternative einen Kurswechsel seitens der chinesischen Regierung.

Entwicklung an der Börse

Noch Anfang letzter Woche bescherte der Börsengang der Cryptobörse Coinbase dem Bitcoin-Kurs ein neues Allzeithoch. Die anfängliche Euphorie fand dann am Wochenende ein abruptes Ende, als der Kurs um rund 15 Prozent abrutschte. Grund hierfür waren Gewinnmitnahmen sowie drohende Sanktionen in Form eines Teilverbots in der Türkei und schärferer Regulierungen in der EU und den USA.

Der Bitcoin-Kurs erholt sich

Die neue Einschätzung Chinas sorgte in der Nacht von Sonntag auf Montag für eine Erholung an der Börse. Beim Bitcoin ging es z. B. von 53’500 Dollar auf knapp 57’500 Dollar nach oben. Auch andere Kryptowährungen verzeichneten Anstiege beim Aktienkurs. Abseits der allgemeinen Kursentwicklungen sorgte die Spaßwährung Dogecoin mit einer Verfünffachung des bisherigen Kurses für Furore. Mit 0.44 Dollar erreichte das Zahlungsmittel, welches von Fürsprechern wie Tesla-Chef Elon Musk protegiert wird, sein Allzeithoch. Auf der derzeitigen Liste der wertvollsten Kryptowährungen rangiert Dogecoin mit einer Marktkapitalisierung von 50 Milliarden Dollar auf Platz 6.

Quelle:

Der Beitrag People’s Bank of China: Bitcoin ist eine interessante Alternative erschien zuerst auf Bitcoin Schweiz News.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.