Ad hoc-Mitteilungen

Palladium klettert auf neues Allzeithoch

Washington (GodmodeTrader.de) – Palladium hat zur Wochenmitte im Vorfeld des heutigen US-Zinsentscheids seine Rallye der vergangenen Wochen fortgesetzt und bei 1.603,05 US-Dollar je Feinunze ein frisches Allzeithoch erreicht. Im weiteren Handelsverlauf fiel das Edelmetall jedoch wieder ein wenig zurück.

Die Bedingungen für Edelmetalle sind derzeit gut: Die Federal Reserve Bank könnte sich heute Abend zinspessimistischer geben als bislang, was den US-Dollar belasten und Edelmetalle beflügeln könnte.

Hinzu kam zuletzt die Angst vor einem noch knapperen Angebot auf dem ohnehin bereits defizitären Palladiummarkt. Russland hatte in Erwägung gezogen, den Export von Edelmetallschrott vorübergehend zu verbieten. Palladium ist für die Automobilindustrie von entscheidender Bedeutung, da das Edelmetall für Katalysatoren zur Emissionsreduzierung von Ottomotoren benötigt wird.

Gegen 17:00 Uhr MEZ notiert Gold mit einem Plus von 0,24 Prozent bei 1.594,85 US-Dollar je Feinunze.

"Palladium-klettert-auf-neues-Allzeithoch-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1"
Palladium
""

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.