Ad hoc-Mitteilungen

Original-Research: SYZYGY AG (von GBC AG): Kaufen

Original-Research: SYZYGY AG - von GBC AG
 
			

Einstufung von GBC AG zu SYZYGY AG

Unternehmen: SYZYGY AG ISIN: DE0005104806

Anlass der Studie: Researchstudie (Anno) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 12,15 Euro Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019 Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker; Matthias Greiffenberger

Viele namhafte Neukunden liefern Grundlage für Unternehmenswachstum, Rentabilitätsverbesserung bereits umgesetzt und weiter im Fokus

Mit einer erneut außerordentlich guten Umsatzentwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften, war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis um 8,5 % auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Dabei legten die Umsätze in Deutschland um 6,27 Mio. EUR zu, insbesondere als Folge der Ausweitung des Bestandskundengeschäftes sowie des erstmals ganzjährigen Einbezugs der in 2017 erworbenen Gesellschaften SYZYGY Performance GmbH und diffferent GmbH. Aufgrund des weiterhin schleppenden Neukundengeschäfts sowie unverändert niedriger Budgetabrufe von bestehenden Kunden, lagen die im Ausland erzielten Umsätze auf niedriger Basis um 0,77 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert.

Das Umsatzwachstum in Höhe von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die EBITPrognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Das EBIT legte dabei überproportional um 48,1 % auf 6,07 Mio. EUR (VJ: 4,10 Mio. EUR) deutlich zu, was einem Anstieg der EBIT-Marge auf 9,2 % (VJ: 6,8 %) gleichkommt. Die mittelfristige Zielmarge liegt bei mindestens 10 %, was damit nahezu erreicht wurde. Effizienzverbesserungen sowie der Wegfall außerordentlicher Aufwendungen im Zusammenhang mit der Restrukturierung bei der Berliner Tochtergesellschaft SYZYGY Berlin GmbH waren wichtige Impulsgeber für die Rentabilitätssteigerung.

In den vergangenen Monaten hat die SYZYGY AG einige Neukundengewinne melden können. Darunter wurden neue Projekte mit Daimler Financial Services, Deutsche Bahn, Huawei, PayPal, Porsche sowie mit der Deutsche Lufthansa Group gesichert. Besonders die Deutsche Lufthansa Group, für die SYZYGY zur digitalen Leadagentur ausgewählt wurde, ist hier erwähnenswert. Während bislang die Online-Auftritte der einzelnen Marken wie Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS jeweils von einzelnen Agenturen betreut wurden, wird künftig die SYZYGY eine umfassende Betreuung aller Marken vornehmen.

Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Wir rechnen für 2019 unverändert mit Umsatzerlösen in Höhe von 73,41 Mio. EUR (Umsatzwachstum: 11,5 %) sowie mit einem EBIT in Höhe von 7,19 Mio. EUR (EBIT-Marge: 9,8 %) und sind damit etwas optimistischer als der SYZYGY-Vorstand. Für 2019 rechnen wir mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 10,0 % auf 80,75 Mio. EUR und einem EBIT in Höhe von 8,08 Mio. EUR (EBIT-Marge: 10,0 %). Hier haben wir auch die Auswirkungen der erstmaligen Anwendung von IFRS 16 berücksichtigt, die beim EBIT insgesamt 0,3 Mio. EUR ausmachen wird. Im DCF-Bewertungsmodell haben wir jedoch die damit in Verbindung stehenden nicht liquiditätswirksamen Effekte eliminiert.

Gemäß DCF-Bewertungsmodell liegt das Kursziel bei 12,15 EUR je Aktie. Der leichte Kurszielanstieg basiert dabei ausschließlich auf dem erstmaligen Einbezug der 2020er Prognosen in die konkrete Schätzperiode, die die Basis für die nachfolgende Stetigkeitsphase darstellt. Die 2020er Prognosen liegen dabei höher als die 2019er Schätzungen, der bisher letzten Schätzperiode. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau vergeben wir das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17791.pdf

Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++ Datum und Zeitpunkt der Fertigstelltung der Studie: 10.04.2019 (09:55 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 10.04.2019 (11:30 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.