Ad hoc-Mitteilungen

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen


Original-Research: GESCO AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu GESCO AG

Unternehmen: GESCO AG
ISIN: DE000A1K0201

Anlass der Studie: Endgültige Geschäftszahlen 2020
Empfehlung: Kaufen
seit: 05.05.2021
Kursziel: 31,50 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 04.01.2021, vormals Halten
Analyst: Jens Nielsen

GESCO-Gruppe durch Portfolioumbau gestärkt
 
Wenngleich die GESCO AG auf den ersten Blick für das abgelaufene
Geschäftsjahr 2020 ein tiefrotes Ergebnis ausweisen musste, zeigt sich bei
näherer Betrachtung, dass die fortgeführten Geschäftsbereiche mit einer
EBIT-Marge von 4,2 Prozent und einem Nachsteuergewinn von 5,8 Mio. Euro
auch in der Corona-Krise profitabel wirtschaften konnten. Und angesichts
der vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal 2021 mit deutlichen Zuwächsen bei
Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis sowie einem Book-to-bill-Ratio von
1,20 halten wir die durchaus optimistisch erscheinende Unternehmensprognose
bei Ausbleiben konjunktureller und Corona-Störfeuer ohne weiteres für
erreichbar.
 
Hier spiegelt sich unseres Erachtens bereits der Erfolg des im Rahmen der
Strategie NEXT LEVEL vollzogenen Portfolioumbaus, durch den der auf den
Automotive-Sektor entfallende Umsatzanteil auf maximal 15 Prozent
ausbalanciert wurde, deutlich wider. Und auch die implementierten
Excellence-Programme haben bereits bei einigen Töchtern zu spürbaren
Profitabilitätssteigerungen geführt. Zudem stellen sich die
Bilanzverhältnisse zum Jahresultimo mit einer Konzerneigenkapitalquote von
über 58 Prozent, einer Barliquidität von mehr als 49 Mio. Euro und einer
signifikant auf nur noch gut 33 Mio. Euro reduzierten Nettoverschuldung
sehr solide dar.
 
Daher sind wir überzeugt, dass GESCO getragen von der trotz der anhaltenden
COVID-19-Pandemie fortschreitenden konjunkturellen Belebung sowie der
weiteren Umsetzung der Strategie NEXT LEVEL nunmehr gestärkt auf den Pfad
des profitablen Wachstums zurückkehren wird. Dabei liegt der Fokus neben
der Weiterentwicklung der Gruppe durch die Umsetzung der
Excellence-Programme auch auf der Optimierung der Portfolioarchitektur
durch Zukäufe von Hidden Champions oder Unternehmen, die es werden wollen.
Hierfür sind die Kassen gut gefüllt und über das bestehende Netzwerk sowie
Direktansprachen wird ein kontinuierlicher Dealflow in dem mittlerweile
wieder aufgehellten M&A-Umfeld generiert.
 
Auf Basis unseres auf 31,50 Euro erhöhten Kursziels bietet die GESCO-Aktie
dem Anleger aktuell ein Potenzial von satten 47 Prozent. Zudem liegt die
Dividendenrendite für 2021 bei Ansatz unserer Schätzungen derzeit bei
attraktiven 2,8 Prozent. Daher bekräftigen wir unsere Kaufempfehlung für
den Anteilsschein des Wuppertaler Beteiligungsspezialisten.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22409.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
D-40237 Duesseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179 374 - 24
Fax:  +49 (0) 211 / 179 374 - 44
Buero Muenster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Muenster
Tel.: +49 (0) 2501 / 440 91 - 21
Fax:  +49 (0) 2501 / 440 91 - 22
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.




=

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.