Ad hoc-Mitteilungen

NordLB senkt VTG AG auf 'Halten' und Ziel auf 53 Euro

Ein Gebäude der NordLB in Hannover bei Nacht.
Ein Gebäude der NordLB in Hannover bei Nacht. © 77studio / iStock Unreleased / Getty Images © 77studio / iStock Unreleased / Getty Images www.gettyimages.de

HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat VTG angesichts der geplanten Beendigung der Börsennotierung durch den Käufer Morgan Stanley von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 61 auf 53 Euro gesenkt. Jenseits der 53 Euro je Aktie, die das Beteiligungsvehikel Warwick Holding der US-Bank den verbliebenen freien Aktionären als Abfindung biete, gebe es keine Kursfantasie mehr, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Montag vorliegenden Studie. Warwick hält bereits rund 71 Prozent an dem Waggonvermittler./gl/la Veröffentlichung der Original-Studie: 25.02.2019 / 15:52 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 25.02.2019 / 16:02 / MEZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX