Ad hoc-Mitteilungen

Nordex-Aktie dreht nach neuem Auftrag nach oben

Nordex hat einen Auftrag für den Bau von elf Windkraftanlagen in Norwegen erhalten – die Aktie legt daraufhin rund drei Prozent zu.
Offshore-Windpark (Symbolbild)
Offshore-Windpark (Symbolbild) - © istock.com / MR1805

Wie der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex heute in einer Pressemitteilung bekanntgab, hat das Unternehmen einen neuen Auftrag für den Bau von Windkraftanlagen in Norwegen erhalten. Nachdem der Windparkbetreiber Midtfjellet Vindkraft AS bereits in den Jahren 2012 und 2013 44 Anlagen von Nordex bezogen hatte, erteilten die Norweger dem Rostocker Unternehmen jetzt einen Folgeauftrag und bestellten elf Turbinen für Windkraftanlagen.

Bald 55 Nordex-Turbinen auf der Insel Stord im Einsatz

Die Lieferung und Installation der Anlagen, die in einem Windpark auf der Insel Stord in Südwest-Norwegen zum Einsatz kommen sollen, soll im Frühjahr 2018 beginnen. Insgesamt wären in den Midtfjellet-Windparks dann 55 Nordex-Turbinen in Betrieb. Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex SE, bewertete den Folgeauftrag in der heute veröffentlichten Pressemitteilung des Unternehmens als „klares Zeichen des Vertrauens“.

Nordex-Aktie drei Prozent im Plus

Die Nordex-Aktie reagiert nach der Bekanntgabe des neuen Auftrags aus Norwegen mit Kursgewinnen. Aktuell notieren die Papiere des Unternehmens, das zu den weltweit führenden Anbietern für Windkraftanlagen zählt, knapp drei Prozent im Plus. Der aktuelle Kurs der Titel beläuft sich damit auf rund 11,08 Euro. Eine in der vergangenen Woche veröffentlichte Analyse der Aktie bezifferte das Kursziel von Nordex-Papieren auf 18 Euro. Warburg Research-Analyst Arash Roshan Zamir erklärte laut einem dpa-Bericht, dass Nordex auf einem guten Weg sei, seine Jahrsziele zu erreichen - Warburg Research beließ die Einstufung der Titel in der Studie vom Mittwoch deshalb auf "Buy".

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.