Ad hoc-Mitteilungen

Neuseeland- oder Kanada-Dollar als US-Dollar-Alternativen

| Aufrufe: 4635

Neue Regierung in Neuseeland, Nafta-Verhandlungen in Kanada. Dennoch: sind die beiden Währungen Alternativen zum US-Dollar, Michael Blumenroth von der Deutschen Bank? Und was hat der Kiwi-Dollar mit den Milchpreisen zu tun?!

Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.



In Neuseeland wurde neu gewählt, die Regierung dort habe Trump-ähnliche Pläne. Michael Blumenroth von der Deutschen Bank betrachtet im Gespräch mit Antje Erhard den Kiwi-Dollar. Der zum Euro auf Jahressicht gut gelaufen ist. Und Kanada? Solide Volkswirtschaft mit schwierigem Nachbarn. Die Aussichten hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Kurse:
EUR/CAD
-0,01%
1,418  

EUR/NZD
+0,45%
1,652  


Schließen

Turbulenten Börsenzeiten trotzen!

Ohne Lithium keine Zukunftstechnologie - Jetzt auf diesen Hidden Champion setzen!
weiterlesen»