Nebenwerte: TecDAX mit leichten Zugewinnen

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Am Aktienmarkt ist die Stimmung für den TecDAX (TecDAX) gegenwärtig freundlich. Der Auswahlindex steigt stark um 0,82 Prozent.

Freundlich ist heute überwiegend die Stimmung im Wertpapierhandel – zumindest für den TecDAX. Der TecDAX kam zwischenzeitlich auf einen Wertanstieg von 0,82 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Zuletzt notierte das Börsenbarometer bei 2.813 Punkten.

Die Top-Werte im TecDAX

Die Kursliste der Papiere im Index wird aktuell angeführt von den Papieren der Unternehmen Carl Zeiss Meditec, Siltronic und Wirecard. Deutlich ist der Kursanstieg für das Wertpapier von Carl Zeiss Meditec. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag liegt es mit 3,47 Prozent im Plus. Derzeit zahlen Anleger an der Börse für das Papier 80,45 Euro. Unter dem Schirm der Carl Zeiss Meditec AG sind die Medizintechnik-Aktivitäten von ZEISS gebündelt. Kräftig verteuert hat sich auch die Aktie von Siltronic. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages gewann sie 3,05 Prozent an Wert hinzu. Für das Wertpapier liegt der Preis zur Stunde bei 86,44 Euro. Bei einem Preisanstieg von 2,64 Prozent ist auch das Papier von Wirecard erwähnenswert, die gegenwärtig auf dem dritten Platz in der Kursliste des TecDAX liegt. Aktuell kostet die Aktie von Wirecard 116,85 Euro.

Für diese Titel geht es abwärts

Schlecht läuft es derzeit für die Wertpapiere von Evotec, MorphoSys und SAP. Am Ende der Kursliste steht das Wertpapier von Evotec. Zur Stunde zahlen private und institutionelle Anleger am Aktienmarkt für das Papier von Evotec 23,23 Euro. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Verlust von 2,35 Prozent. Auch die Aktie von MorphoSys verzeichnet Kursverluste. Sie liegt mit 0,89 Prozent im Minus. Das Wertpapier von MorphoSys notierte zuletzt bei 88,60 Euro. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier von SAP mit einem Minus von 0,66 Prozent. Gegenwärtig kostet die Aktie von SAP 99,10 Euro.

Die Bilanz des TecDAX seit Jahresbeginn ist positiv. Seit Jahresbeginn steht für das Börsenbarometer ein Wertanstieg von 14,80 Prozent zu Buche. In den TecDAX werden von der Deutschen Börse die 30 Titel aufgenommen, die hinsichtich der Marktkapitalisierung vom Streubesitz und hinsichtlich des Börsenumsatzes auf die 30 DAX-Unternehmen folgen, sofern die Unternehmen einem der Technologie-Sektoren zugeordnet sind. Während MDAX und SDAX ausschließlich Nebenwerte aus den klassischen Sektoren beinhalten, sind im TecDAX also ausschließlich Technologie-Aktien zu finden. Zu den Technologiebranchen zählt die Börse unter anderem die Bereiche Biotechnologie, Telekommunikation und Internet, Software, Halbleiterherstellung, Medizintechnik, sowie Laser- und Robotertechnik.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Quelle: ARIVA.DE