Ad hoc-Mitteilungen

Nach Kursrutsch der Apple-Aktie: Auch deutsche Tech-Werte unter Druck

Der deutsche Aktienmarkt muss zum Wochenauftakt Abschläge hinnehmen. Grund für die Verluste bei DAX, MDAX und TecDAX soll laut Medienberichten die Schwäche von US-Technologiewerten wie Apple, Microsoft und Amazon sein.
Ernüchterung im Technologie-Sektor.
Ernüchterung im Technologie-Sektor. - © istock.com / kynny

Nachdem US-Technologiewerte am Freitag unter Druck gerieten und der Nasdaq 100 rund 2,5 Prozent verlor, setzt sich die Schwäche der Tech-Werte heute auch am deutschen Aktienmarkt fort. Der Blue-Chip-Index DAX liegt zur Stunde rund ein Prozent im Minus; das Schlusslicht im Index markieren die Titel von SAP und Infineon. Einen deutlichen Abschlag von derzeit 2,45 Prozent verzeichnet der Technologie-Index TecDAX.

Goldman-Analyse belastet Technologie-Sektor

Am Freitag hatten Berichte über die Leistungsfähigkeit des neuen Apple-Iphone die Zweifel der Anleger genährt. Die Papiere des Silicon-Valley-Riesen fielen um 3,88 Prozent – kurz darauf verzeichneten auch andere Tech-Werte wie Microsoft, Facebook oder Amazon Verluste. Laut einem dpa-Bericht vermuten Marktteilnehmer eine am Freitag veröffentlichte Goldman-Sachs-Studie, in der die Möglichkeit einer Tech-Blase diskutiert wurde, als Grund für die Kursverluste im Sektor.

Analyst sieht Erholungspotenzial

Die von Goldman als „Big Five“ bezeichneten Schwergewichte Apple, Amazon, Facebook, Google und Microsoft hatten seit Jahresbeginn etwa 600 Milliarden US-Dollar an Börsenwert hinzugewonnen – die Verkaufswelle am Freitag vernichtete binnen kurzer Zeit rund 100 Milliarden US-Dollar.

Laut einer dpa-Meldung könnte sich der Aktienmarkt im Laufe des Handelstages wieder erholen. Axitrader-Analyst Milan Cutkovic verwies der Nachrichtenagentur zufolge zum einen auf den Macron-Sieg in der ersten Runde der französischen Parlamentswahl; außerdem zeigten sich dem Experten zufolge bislang keine negativen Auswirkungen der Wahlniederlage der britischen Premierministerin Theresa May an den Märkten.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.