Ad hoc-Mitteilungen

Medios AG: Zusätzliche Produktionsstätte ermöglicht Verdreifachung der Herstellungskapazitäten

DGAP-News: Medios AG / Schlagwort(e): Expansion/Immobilien Medios AG: Zusätzliche Produktionsstätte ermöglicht Verdreifachung der Herstellungskapazitäten 08.07.2020 / 09:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung

Medios AG: Zusätzliche Produktionsstätte ermöglicht Verdreifachung der Herstellungskapazitäten

  • Anmietung eines weiteren Gebäudes und Zentralisierung des operativen Geschäfts
  • Beschleunigung des organischen Wachstums insbesondere im Bereich Herstellung
  • Synergieeffekte bei überschaubarem Investment zu erwarten
Berlin, 8. Juli 2020 - Die Medios AG ("Gesellschaft"), eines der führenden Specialty Pharma Unternehmen in Deutschland, hat einen Vertrag zur Anmietung eines weiteren Gebäudes mit einer Gesamtfläche von rund 4.500 m2 an einem bestehenden Standort in Berlin unterzeichnet. Die Gesellschaft beabsichtigt, insbesondere weitere Labore für die Herstellung patientenindividueller Therapien dort aufzubauen und die Logistik weiter zu optimieren. Zudem soll der Großteil der operativen Aktivitäten von Medios an diesem Standort konzentriert werden. Ziel ist es, mit dem Ausbau der Herstellungskapazitäten sowie der Zentralisierung des operativen Geschäfts die operative Effizienz der Medios-Gruppe weiter zu erhöhen und Synergieeffekte zu realisieren.

Der Vorstand rechnet mit dem Bezug der Räumlichkeiten und der schrittweisen Inbetriebnahme der Labore im zweiten Halbjahr 2021. Je nach Auslastung können sich die Herstellungskapazitäten im Geschäftsbereich Patientenindividuelle Therapien damit bis zu verdreifachen. Zudem sollen mittelfristig neue Arbeitsplätze für den Laborbetrieb geschaffen werden. Das überschaubare Investment für den Aufbau der Labore und der Logistik soll sich auf einen hohen einstelligen Mio. €-Betrag belaufen und mit einem Teil des Wachstumskapitals finanziert werden, das die Gesellschaft in den vergangenen Monaten am Kapitalmarkt aufgenommen hat.

Manfred Schneider, Vorstandsvorsitzender der Medios AG: "Mit neuen Laboren und den damit deutlich erhöhten Herstellungskapazitäten sind wir perfekt aufgestellt, um zusätzliches organisches Wachstum zu generieren. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, um uns als innovativstes Specialty Pharma Unternehmen in Deutschland zu positionieren."

Matthias Gärtner, Finanzvorstand der Medios AG: "Die weitgehende Zentralisierung unserer operativen Aktivitäten an einem Standort ermöglicht es uns, die Produktionsabläufe sowie die Logistik weiter zu optimieren. Damit werden wir in der Lage sein, hohe Synergieeffekte bei überschaubaren Kosten zu realisieren."

Durch die Zusammenlegung von Herstellung, Lager und Logistik an diesem Standort wird sich die Anzahl der Betriebsstätten in Berlin weiter, auf drei reduzieren. Die administrativen Einheiten sind bereits seit Mai 2020 in den neuen Räumlichkeiten in Berlin-Mitte zusammengefasst. Die Laborräume in Berlin-Tempelhof werden weiter betrieben und dienen zusätzlich als Fall-Back-Lösung innerhalb der Medios-Gruppe.

Über Medios AG Die Medios AG ist eines der führenden Specialty Pharma Unternehmen in Deutschland. Als Spezialist für die Versorgung von Patienten mit Specialty Pharma Arzneimitteln, GMP-zertifizierter Anbieter von patientenindividuellen Therapien und innovativen Analyseverfahren deckt Medios wesentliche Bestandteile der Versorgungskette in diesem Bereich ab und folgt den höchsten internationalen Qualitätsstandards. Bei Specialty Pharma Arzneimitteln handelt es sich in der Regel um hochpreisige Arzneimittel für chronische und/oder seltene Erkrankungen. Bei patientenindividuellen Therapien handelt es sich zum Beispiel um Infusionen, die jeweils auf Basis von individuellen Krankheitsbildern und Parametern wie Körpergewicht und Körperoberfläche zusammengestellt und produziert werden. Im Bereich der Arzneimittelsicherheit werden auf Basis von NIR-spektroskopischen Analyseverfahren (NIR: Nahinfrarot) verkehrsfähige Fertigarzneimittel von Arzneimittelfälschungen unterschieden. Ziel von Medios ist es, Partnern und Kunden integrierte Lösungen entlang der Wertschöpfungskette anzubieten und dadurch eine optimale pharmazeutische Versorgung der Patienten zu gewährleisten.

Die Medios AG ist Deutschlands erstes börsennotiertes Specialty Pharma Unternehmen. Die Aktien (ISIN: DE000A1MMCC8, DE000A288821) notieren im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard).

Kontakt Claudia Nickolaus Head of Investor-/ Public Relations Medios AG Heidestraße 9 10557 Berlin Telefon: +49 30 232 5668 00 Fax: +49 30 232566801 E-Mail: c.nickolaus@medios.ag www.medios.ag

Kirchhoff Consult AG Nikolaus Hammerschmidt Borselstraße 20 22765 Hamburg Telefon: +49 40 60918618 Fax: +49 40 60918660 E-Mail: nikolaus.hammerschmidt@kirchhoff.de www.kirchhoff.de

Disclaimer Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und der Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die Medios AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


08.07.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Medios AG
Heidestraße 9
10557 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 232 566 - 800
Fax: +49 30 232 566 - 801
E-Mail: ir@medios.ag
Internet: www.medios.ag
ISIN: DE000A1MMCC8
WKN: A1MMCC
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf
EQS News ID: 1080719
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1080719  08.07.2020 

"fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1080719&application_name=news&site_id=ariva"

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.