Ad hoc-Mitteilungen

MDAX legt leicht zu: Heute 101 Punkte mehr

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
An der Börse ist die Stimmung für den MDAX (MDAX) derzeit freundlich. Das Aktienbarometer klettert um 0,36 Prozent.

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigen sich zur Stunde überwiegend in Kauflaune. Der MDAX kann leicht zulegen (Plus 0,36 Prozent). Der Auswahlindex kommt nun auf 25.730 Punkte.

Die Top-Werte im MDAX

Besonders die Titel von Nemetschek, Puma und Airbus stechen gegenwärtig hervor. Ordentlich verteuert hat sich das Papier von Nemetschek. Verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag kostet es aktuell 3,68 Prozent mehr. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 47,94 Euro. Die Nemetschek SE ist einer der führenden Anbieter Europas von Software für Architektur und Bau. Auch die Aktie von Puma hat sich stark verteuert. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag gewann sie 1,61 Prozent an Wert hinzu. Derzeit zahlen Investoren 72,40 Euro am Aktienmarkt für das Papier. Bei einem Kursplus von 1,57 Prozent ist auch das Wertpapier von Airbus erwähnenswert, die zur Stunde auf dem dritten Platz in der Kursliste des MDAX liegt. Die Aktie notierte zuletzt bei einem Kurswert von 120,26 Euro.

Das sind die Schlusslichter im MDAX

Im Minus liegen gegenwärtig die Kurse von Evotec, ProSiebenSat1 Media und der Commerzbank. Das Schlusslicht bildet das Papier von Evotec. Das Wertpapier von Evotec kostet aktuell 19,84 Euro. Es hat sich damit um 1,42 Prozent verbilligt. Gefallen ist auch der Kurs für die Aktie von ProSiebenSat1 Media. Sie liegt mit 1,29 Prozent im Minus. Der Preis für das Papier von ProSiebenSat1 Media liegt derzeit bei 12,59 Euro. Bei einem Verlust von 1,13 Prozent ist auch das Wertpapier der Commerzbank erwähnenswert, es zur Stunde auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des MDAX liegt. Die Aktie notierte zuletzt bei 5,17 Euro.

Betrachtet man das laufende Kalenderjahr, hat der MDAX heute seine positive Entwicklung weiter leicht verbessert. Seit Beginn dieses Jahres hat sich der Punktestand des Auswahlindex um 19,18 Prozent verbessert. Der MDAX umfasst jene 50 Aktien der Frankfurter Wertpapierbörse, die in der nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz aufgestellten Rangliste auf die 30 Titel aus dem DAX folgen. Der MDAX umfasst Werte aus der zweiten Börsenreihe, die aus klassischen Branchen stammen. Vornehmlich handelt es sich um Unternehmen aus den Branchen Pharma, Chemie, Maschinenbau und Finanzen, oft sind diese Gesellschaften hochspezialisiert.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE