Ad hoc-Mitteilungen

Manz bekommt Großauftrag für Computer-Bildschirme

Schweißarbeiten in einer Fabrik (Symbolbild).
Schweißarbeiten in einer Fabrik (Symbolbild). © Thossaphol / iStock / Getty Images Plus / Getty Images © Thossaphol / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

REUTLINGEN (dpa-AFX) - Der Anlagenbauer Manz (Manz Aktie) hat zwei Großaufträge aus Asien an Land gezogen. Für 56 Millionen Euro solle das Unternehmen aus Reutlingen Maschinen zur Herstellung von Bildschirmen liefern, teilte die Manz am Donnerstag mit. Das Auftragsvolumen übersteigt den durchschnittlichen Quartalsumsatz der Manz-Gruppe im vergangenen Jahr. Der einstige Solarmaschinenbauer verdient sein Geld seit einiger Zeit mehr und mehr mit Maschinen für Flachbildschirme. Manz beschäftigt rund 1900 Menschen. Von Januar bis September 2012 hatte die Gruppe einen Umsatz von 147,7 Millionen Euro und einen Verlust von 7,3 Millionen Euro ausgewiesen./mhe/DP/she

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX