Ad hoc-Mitteilungen

LVMH-Aktie: Kurs heute im Minus

Louis Vuitton ist Teil des LVMH-Konzerns.
Louis Vuitton ist Teil des LVMH-Konzerns. pixabay.com
Das Wertpapier von LVMH (LVMH-Aktie) notiert heute etwas leichter. Der jüngste Kurs betrug 367,60 Euro.

Das Wertpapier von LVMH verzeichnet aktuell einen Kursverlust von 3,61 Prozent. Es hat sich um 13,75 Euro gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verschlechtert. Derzeit wird das Wertpapier am Aktienmarkt mit 367,60 Euro bewertet. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die LVMH-Aktie nicht so gut da. Der Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt zur Stunde um 2,40 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 3.078 Punkte. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete das Wertpapier von LVMH am 25. August 2010. Seinerzeit kostete die Aktie 89,72 Euro, also 277,88 Euro weniger als gegenwärtig.

Das Unternehmen LVMH

LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton ist ein global agierender Luxusgüter-Konzern. Das Portfolio des Unternehmens besteht aus mehr als 60 Prestige-Marken aus den Bereichen Wein & Spirituosen, Mode & Lederwaren, Parfüm & Kosmetik sowie Uhren & Schmuck, die weltweit in eigenen Geschäften vertrieben werden. Dazu zählen neben Louis Vuitton und Moet Hennessy unter anderem auch Bulgari, Givenchy, Kenzo, Dior, Fendi, benefit, Donna Karan, Tag Heuer, Ebel oder auch Dom Perignon und Hermès. Bei einem Umsatz von 53,7 Mrd. Euro erwirtschaftete LVMH zuletzt einen Jahresüberschuss von 7,17 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will LVMH am 30. Juni 2020 bekannt geben.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Die folgende Übersicht zeigt, für welche Aktien sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Analysten die LVMH-Aktie

Der Anteilsschein von LVMH wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für LVMH von 360 auf 450 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Anders als in der Subprime-Krise 2008

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für LVMH vor Zahlen von 360 auf 380 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Luxusgüterhersteller werde aus der Krise gestärkt und mit einem größeren Marktanteil hervorgehen, schrieb Analyst Flavio Cereda in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Stärken von LVMH seien im aktuellen Kurs aber ausreichend eingepreist.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: ARIVA.DE