Ad hoc-Mitteilungen

Lufthansa-Chef signalisiert weitere Flugzeugbestellungen

Ein Jet der Lufthansa am Boden.
Ein Jet der Lufthansa am Boden. pexels.com pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Lufthansa (Lufthansa Aktie) hat nach harten Einschnitten im Konzern und der Streichung der Dividende weitere Flugzeugbestellungen angedeutet. "Die jetzt verkündete Bestellung von 108 Flugzeugen für die Lang- und Mittelstrecken wird voraussichtlich bis Jahresende durch eine Bestellung von weiteren Langstreckenflugzeugen ergänzt", sagte Lufthansa-Chef Christoph Franz der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstag). Es sei dabei aber noch keine Entscheidung über konkrete Modelle gefallen. "Wir stehen mit Airbus und Boeing (Boeing Aktie) noch in Verhandlungen." Insgesamt erwarte die Lufthansa-Gruppe in den nächsten 12 Jahren die Auslieferung von 239 Flugzeugen. Das entspreche laut Listenpreis einem Bestellvolumen von 23 Milliarden Euro.

Der Konzern hatte Mitarbeiter und Aktionäre am Dienstagabend mit harten Einschnitten geschockt. Im Zuge eines Sparprogramms will die Lufthansa ihre jährlichen Kosten bis 2015 um 1,5 Milliarden Euro senken. Der Vorstand will bis zum Jahr 2017 die Kölner Konzernzentrale schließen. Auch ein Standort in Schleswig-Holstein steht vor dem Aus und die Regionaltochter Cityline soll mit ihrer Zentrale möglicherweise nach München umziehen. Rund 1.200 Mitarbeiter wären insgesamt von dem Umbau betroffen. Zugleich sollen die Aktionäre auf eine Dividende verzichten. Stattdessen will die Lufthansa Milliarden Euro in neue Flugzeuge von Airbus und Boeing stecken und damit langfristig die "Ergebniserosion" beenden. Der operative Gewinn war im abgelaufenen Jahr um mehr als ein Drittel eingebrochen./jha/mmb/fbr

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen Marktüberblick.
Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.
Quelle: dpa-AFX