Ad hoc-Mitteilungen

Lonza erzielt ein starkes Ergebnis in 2021 mit 20% Umsatzwachstum (kWk)

| Aufrufe: 287

Lonza Group AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis Lonza erzielt ein starkes Ergebnis in 2021 mit 20% Umsatzwachstum (kWk) 26.01.2022 / 07:01 CET/CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

  • Lonza erzielt einen Umsatz von CHF 5.4 Milliarden und einem Umsatzwachstum von 20% (kWk)1  
  • CHF 1.7 Milliarden Kern-EBITDA resultieren in einer Marge von 30,8% 
  • 2021 erreichten die Investitionsausgaben 24% des Umsatzes und unterstützten den langfristigen Plan durch risikoarme Wachstumsinvestitionen attraktive Margen zu erzielen 
  • Weiterhin Konzentration auf operative Spitzenleistungen und die Durchführung von Wachstumsprojekten 
  • Ausblick für 2022: Umsatzwachstum (kWk) im unteren bis mittleren Zehnerbereich und Verbesserung der Kern-EBITDA-Marge im Einklang mit der mittelfristigen Prognose für 2024 
  • Mittelfristige Prognose für 2024 bestätigt
Basel, Schweiz, 26. Januar 2022 - Lonza hat einen Umsatz von CHF 5,4 Milliarden mit einem Wachstum von 20% AER (20% kWk) und CHF 1,7 Milliarden Kern-EBITDA berichtet, was einer Marge von 30,8% entspricht. Diese starke Dynamik auf Gruppenebene wurde durch ein in allen Divisionen über dem Markt liegendes Umsatzwachstum erzielt. Die Margenverbesserung wurde durch Produktivitätssteigerungen erreicht, die teilweise durch den Verwässerungseffekt aus dem Hochfahren von Wachstumsprojekten und durch einen negativen Mix ausgeglichen wurden. Der ausgewiesene EBITDA wurde durch eine Rückstellung in Höhe von CHF 285 Millionen für die Umweltsanierung der alten Deponie Gamsenried belastet, was sich nicht auf den Kern-EBITDA und den Cashflow auswirkte. 

Im Jahr 2021 hat Lonza seine laufenden organischen Wachstumsprojekte weitergeführt und neue Investitionen bestätigt. Im Gesamtjahr beliefen sich die Gesamtinvestitionen auf CHF 1,3 Milliarden oder 24% des Umsatzes, und es wird erwartet, dass sie bis 2022 auf rund 30% steigen werden. Diese Investitionen sind auf die Umsetzung der langfristigen Investitionsstrategie des Unternehmens ausgerichtet, um die Wachstumschancen zu attraktiven Margen auszuschöpfen und gleichzeitig Risiken zu minimieren. Dieses Investitionsniveau wurde durch den freien Cashflow und den Erlös aus der Veräusserung von Lonzas ehemaligem Specialty Ingredients Geschäft unterstützt. Die internen Wachstumsinvestitionen des Unternehmens wurden auch von einem selektiven Ansatz für Ergänzungsakquisitionen begleitet. Mit den neuen Exosomen-Standorten in Lexington (USA) und Siena (IT) hat Lonza sein Angebot in diesem wichtigen, aufstrebenden Bereich erweitert und damit seinen Fokus auf Differenzierung durch Innovation unterstrichen.

  • Biologics profitierte von anhaltend starker Kundennachfrage. Die Division war in der Lage, diese hohe Nachfrage zu bedienen, indem sie neue bedeutende Erweiterungen in allen Modalitäten in Betrieb nahm und beauftragte. Im Vergleich zum Gesamtjahr 2020 erzielte der Geschäftsbereich ein Umsatzwachstum von 24,7%3 bei einer niedrigeren Kern-EBITDA-Marge von 36,3%, was auf eine Kombination aus Projektmix, Einmaleffekten und den Auswirkungen von Wachstumsprojekten zurückzuführen ist.  
  • Im Bereich Small Molecules wurden zahlreiche neue Programme unterzeichnet und grosse neue Produktionsanlagen im Jahr 2021 erfolgreich in Betrieb genommen. Der Geschäftsbereich erzielte ein Umsatzwachstum von 11,6%3 gegenüber dem Gesamtjahr 2020 und eine leichte Verbesserung der Marge auf 28,0%.  
  • Die Ergebnisse von Cell & Gene wurde durch eine starke Kundennachfrage und verbesserte Synergien zwischen der Geschäftseinheit Bioscience und den CDMO-Dienstleistungen von Lonza angetrieben. Der Geschäftsbereich Cell & Gene Technologies erzielte im 4. Quartal wie erwartet eine positive Marge. Der Geschäftsbereich verzeichnete ein Umsatzwachstum von 26,6%3 und eine Verbesserung der Marge auf 17,6% im Vergleich zum Gesamtjahr 2020.  
  • Capsules & Health Ingredients verzeichnete eine solide Nachfrage in allen Portfolios und Regionen. Im Vergleich zum Gesamtjahr 2020 erzielte der Geschäftsbereich ein Umsatzwachstum von 5,6%3 bei attraktiven und verbesserten Margen von 34,4 %.  
Alle Finanzinformationen für das Geschäftsjahr 2021 sind ungeprüft. Der Prüfungsbericht zum Konzernabschluss 2021 der Lonza Gruppe wird im März 2022 zusammen mit der Veröffentlichung des Lonza Geschäftsberichts 2021 veröffentlicht. Weitere Einzelheiten zur Leistung und zu den Finanzdaten finden Sie in der Präsentation für das gesamte Jahr 2021, im Bericht für das gesamte Jahr 2021 und im Bericht über alternative Leistungskennzahlen (APM) 2021.

[1] Konstanter Wechselkurs [2] Basierend auf verschiedenen Unternehmen [3] Alle Zahlen zum Umsatzwachstum, ausgedrückt in Prozent (%), wurden auf Basis konstanter Wechselkurse (kWk) berechnet [4] Alle Finanzinformationen, die sich auf «fortgeführte Geschäftsbereiche» beziehen, verstehen sich ohne die Geschäftseinheit Specialty Ingredients. Diese wurde am 1. Juli 2021 verkauft und ist deshalb als aufgegebener Geschäftsbereich ausgewiesen [5] Zum effektiven Wechselkurs (AER); zum konstanten Wechselkurs (CER): +20% [6] Beinhaltet Aufwendungen für die Sanierung von Gamsenried in Höhe von 285 Millionen CHF [7] Die Kern-Ergebnisse für das Gesamtjahr 2020 wurden angepasst, um die Änderungen der überarbeiteten Richtlinie zu alternativen Leistungskennzahlen, die am 1. Januar 2021 eingeführt wurde, zu berücksichtigen [8] Ausschüttungsquote von 7,5% auf Basis des Periodenergebnisses des Lonza-Konzerns (inkl. nicht fortgeführter Aktivitäten). Die Ausschüttungsquote auf Basis des Periodenergebnisses für fortgeführte Aktivitäten würde 32,9% betragen

Über Lonza Lonza ist der bevorzugte globale Partner für die Pharma-, Biotech- und Ernährungsmärkte. Wir setzen uns ein für eine gesündere Welt, indem wir unsere Kunden dabei unterstützen, neue und innovative Medikamente anzubieten, die zur Behandlung eines breiten Spektrums von Erkrankungen beitragen. Wir erreichen dies, indem wir technologisches Verständnis mit erstklassiger Fertigung, wissenschaftlicher Expertise und Prozess-Exzellenz kombinieren. Unsere einzigarte Bandbreite an Angeboten ermöglicht unseren Kunden die Kommerzialisierung ihrer Entwicklungen und Innovationen in der Gesundheitsbranche.

Kontaktinformationen von Lonza


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Lonza Group AG
Münchensteinerstrasse 38
4052 Basel
Schweiz
Telefon: +4161 316 81 11
Internet: www.lonza.com
ISIN: CH0013841017
Valorennummer: 1384101
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1272807
 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1272807  26.01.2022 CET/CEST

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.